Das Logo des Parfümerie- und Handelskette "Douglas" in einem Kaufhaus.Foto: Daniel Karmann/dpa/dpa

Parfümerie Douglas schließt nun doch alle Filialen

Epoch Times17. Dezember 2020 Aktualisiert: 17. Dezember 2020 11:22

Die Parfümeriekette Douglas will nun doch alle ihre Filialen im Lockdown schließen. „Für Viele war die Entscheidung, einige Filialen mit Drogeriesortimenten offenzuhalten, nicht nachvollziehbar“, schrieb Douglas-Chefin Tina Müller im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Daher blieben ab Donnerstag „alle deutschen Filialen“ bis auf Weiteres geschlossen. „Wir bitten alle um Entschuldigung, die wir mit unserem Vorgehen befremdet oder vor den Kopf gestoßen haben.“

Noch am Mittwoch, dem ersten Tag des bundesweiten Lockdowns, hatte das Unternehmen erklärt, einen kleinen Teil der Douglas-Filialen in mehreren Bundesländern geöffnet zu lassen. Die entsprechenden Filialen führten ein Angebot an Drogerieprodukten, seien aber zum Beispiel „nicht im Luxussegment einzuordnen“, hieß es.

Douglas hatte dabei auf die vereinbarten Lockdown-Ausnahmen im Handel verwiesen, wonach Drogerien auch weiterhin geöffnet bleiben können. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion