Angst vor Strafzinsen und Einbrüchen: Boom bei Tresoren

Epoch Times2. April 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 18:37
In den vergangenen zwölf Monaten haben die Hersteller 27 Prozent mehr Tresore an Privatkunden verkauft, bei gewerblichen Kunden wie Banken, die einen höheren Sicherheitsstandard brauchen, lag das Plus bei acht Prozent.

Aus Angst vor Strafzinsen und Einbrüchen kaufen immer mehr Verbraucher Tresore. In den vergangenen zwölf Monaten haben die Hersteller 27 Prozent mehr Tresore an Privatkunden verkauft, bei gewerblichen Kunden wie Banken, die einen höheren Sicherheitsstandard brauchen, lag das Plus bei acht Prozent. Das geht aus Zahlen der Zertifizierungsgesellschaft "European Certification Body" hervor, die dem "Tagesspiegel am Sonntag" vorliegen."Der Niedrigzins und der daraus resultierende Grund, Gold oder größere Summen im eigenen Safe zu deponieren, sind für einige sicher ein Beweggrund für den Tresorkauf", sagte Dietmar Schake, Vertriebsleiter beim Hersteller "Burg Wächter" der Zeitung.

(dts Nachrichtenagentur)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN