iPhones.Foto: ---/Apple/dpa/dpa

Apple stattet neue iPhones mit 5G-Technologie aus

Epoch Times13. Oktober 2020 Aktualisiert: 13. Oktober 2020 22:17
Alle neuen iPhones des US-Technologieriesen Apple sollen künftig die 5G-Technologie nutzen können.

„Heute ist der Anfang einer neuen Ära für das iPhone“, sagte Apple-Chef Tim Cook bei einer online übertragenen Veranstaltung am Dienstag im Hauptsitz des Unternehmens in Kalifornien. „Wir werden 5G in unserer gesamten Palette von iPhone-Modellen einführen.“ Apple stattet seine Smartphones damit nach den beiden Marktführern Samsung und Huawei mit 5G-Technologie aus.

Unter den neuen Modellen ist das neu gestaltete iPhone 12, das ab 799 Dollar (rund 680 Euro) erhältlich sein wird. Ein kleineres iPhone 12 mini soll ab 699 Dollar zu haben sein. Der Aktienwert des Konzerns fiel kurz nach der Ankündigung um fast drei Prozent.

Die Smartphone-Hersteller erhoffen sich von der neuen Technologie eine Steigerung der Verkaufszahlen. Der Gesamtverkauf von Smartphones war laut dem US-Marktforschungsunternehmen IDC im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent gesunken.

Apple stellte zudem eine neue Version seines digitalen Assistenten HomePod vor. Der HomePod reagiert auf Sprachbefehle und kann Musik spielen. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion