Antrag für Kurzarbeitergeld.Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/dpa

BA zahlte 2020 für Kurzarbeitergeld 22,1 Milliarden Euro aus

Epoch Times24. Januar 2021 Aktualisiert: 24. Januar 2021 11:13

Die Arbeitszeitverkürzungen infolge der Corona-Pandemie und ein zeitweiser Rekordstand von rund sechs Millionen Kurzarbeitern haben die Ausgaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) im vergangenen Jahr in die Höhe getrieben.

Sie zahlte 2020 insgesamt 22,1 Milliarden Euro für Kurzarbeitergeld aus, teilte ein BA-Sprecher auf Anfrage der „Frankfurter Rundschau“ mit. Im vorangegangenen Jahr 2019 waren es lediglich 157 Millionen Euro gewesen.

Noch sind nicht alle Ansprüche auf Kurzarbeitergeld aus dem vergangenen Jahr abgerechnet. Wie viel Kurzarbeit im November und Dezember tatsächlich realisiert wurde, ist noch offen. Die dafür entstehenden Kosten rechnet die Bundesagentur für Arbeit aber nicht mehr den Ausgaben für das Jahr 2020 zu, sondern denen für das Jahr 2021. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]s.de


Ihre Epoch Times - Redaktion