EU plant Flugrechte von Passagieren zu beschneiden

Epoch Times11. März 2020 Aktualisiert: 12. März 2020 5:53
Die EU-Kommission plant Ausgleichszahlungen für Verspätungen erst ab fünf statt ab 3 Stunden zu gewähren. Das kann deutsche Reisende Millionen Euro kosten.

Pläne der EU-Kommission, die Haftung der Airlines für Verspätungen zu lockern, könnte deutsche Reisende Millionen Euro kosten. Laut einer Berechnung des Internetportals Flightright für den „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe) könnte die geplante Reform die Ansprüche der Kunden um bis zu zwei Drittel reduzieren.

Derzeit müssen Fluggesellschaften Ausgleichszahlungen zwischen 250 und 600 Euro leisten, wenn ihre Maschinen mit einer Verspätung von drei Stunden oder mehr am Ziel eintreffen.

Die EU-Kommission will diese Grenze auf fünf Stunden heraufsetzen. An diesem Donnerstag findet dazu eine Expertenanhörung im Bundesverkehrsministerium statt. Nach Berechnungen von Flightright gab es im vergangenen Jahr rund 2.500 Flüge ab deutschen Flughäfen, die drei Stunden oder mehr verspätet waren.

Das geschätzte Entschädigungsvolumen habe bei rund 100 Millionen Euro gelegen. Die Summe würde sich halbieren, wenn man die Verspätungsgrenze auf vier Stunden anhebt. Dann wären laut den Berechnungen nämlich nur noch 1.300 Flüge betroffen gewesen.

Bei fünf Stunden wären es sogar nur noch 900 Abflüge, die potenziellen Entschädigungen würden auf 36 Millionen Euro und damit auf rund ein Drittel sinken. Dabei nehme die Zahl der Verbraucher, die sich gegen Airlines wehren, zu.

Mehr als 21.700 Beschwerden seien im Jahr 2019 allein bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr eingegangen, berichtet die Zeitung weiter. Verglichen mit 2017 sei dies ein Anstieg um 67 Prozent.

Verbraucherschützer sind daher gegen die geplante Änderung: „Wenn die Fluggastrechte gekippt werden, sinkt die Motivation der Airlines, ein zuverlässiges und pünktliches System anzubieten“, sagte Marion Jungbluth, Mobilitäts- und Reiseexpertin des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (VZBV), dem „Tagesspiegel“.

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) hält eine Anhebung der Verspätungsgrenze dagegen für nötig. Die Auslegung der heutigen Verspätungsregelung sei kontraproduktiv, sagte BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow, der Zeitung.

Beispielsweise bei Problemen am Flugzeug könnten die Airlines nicht innerhalb von drei Stunden eine Fehleranalyse erstellen, ein Ersatzflugzeug beschaffen und die Passagiere mit einer neuen Maschine und vielleicht auch einer frischen Crew ans Ziel bringen.

Sobald man aber über die drei Stunden komme und ohnehin Kompensation zahlen müsse, hätten die Airlines wenig Anreiz, zusätzlich eine teure Ersatzmaschine zu organisieren, so der BDL-Hauptgeschäftsführer weiter. Passagiere müssten dann gegebenenfalls lange Verspätungen einplanen. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]