Birkenstock-Chef verzichtet auf sein Smartphone – „Reine Zeitklau-Maschine“

Epoch Times25. August 2018 Aktualisiert: 25. August 2018 22:40
"Smartphones bedeuten einen echten Verlust an Lebensqualität", erklärt Konzernführer Oliver Reichert von Birkenstock. Er verzichtet und nutzt künftig wieder ein normales Telefon.

Keine E-Mails mehr von unterwegs: Der Birkenstock-Chef Oliver Reichert führt seinen Konzern künftig ohne Smartphone.

„Das Smartphone ist eine reine Zeitklau-Maschine“, sagte Reichert der „Süddeutschen Zeitung“ vom Wochenende.

„Man will einmal kurz darauf schauen, um etwas zu checken, und bleibt dann stundenlang daran hängen und wird mit Dingen konfrontiert, die man gar nicht wissen wollte.“

Der Geschäftsführer des weltweit bekannten Schuhherstellers hat vor, wieder ein normales Telefon zu benutzen. „Smartphones bedeuten einen echten Verlust an Lebensqualität“, sagte Reichert der Zeitung. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN