Handwerk fordert Diesel-Nachrüstung von Autoindustrie

Epoch Times24. August 2017 Aktualisiert: 24. August 2017 8:42

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat die Autoindustrie zur Nachrüstung der Motoren-Hardware von Dieselfahrzeugen aufgefordert. „Wir werden den Diesel weiter brauchen“, sagte ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Ein Software-Update kann nicht das letzte Wort sein. Wir brauchen auch eine echte technische Nachrüstung der Motoren-Hardware“, sagte Schwannecke.

„Darüber müssen wir mit der Autoindustrie jetzt reden“, sagte er. Der Generalsekretär beklagte wegen der drohenden Diesel-Fahrverbote in vielen deutschen Städten eine große Verunsicherung im Handwerk. „Die Betriebe wissen nicht, wie sie in Zukunft ihre Kunden bedienen sollen, wenn sie nicht mehr zum Kunden fahren können“, sagte Schwannecke. „Wenn es tatsächlich zu Fahrverboten kommt, brauchen wir Ausnahmen für unsere Handwerksbetriebe“, sagte der ZDH-Generalsekretär. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN