Im Kfz-Gewerbe erstmals seit 2009 wieder mehr Insolvenzen

Epoch Times7. Januar 2018 Aktualisiert: 7. Januar 2018 16:48
Im Jahr 2017 gab es 630 Insolvenzen im Kfz-Gewerbe, 46 mehr als im Vorjahr.

Erstmals seit acht Jahren ist die Zahl der Insolvenzen im deutschen Kfz-Gewerbe einem Medienbericht zufolge wieder gestiegen.

Wie aus einer Hochrechnung der Auskunftei Creditreform für die „Automobilwoche“ hervor geht, gab es im vergangenen Jahr 630 Insolvenzen im Kfz-Gewerbe und damit 46 mehr als im Jahr 2016. Zuvor hatte sich die Zahl der Pleiten seit 2009 Jahr für Jahr verringert.

Mit einem Anstieg um 34 Insolvenzen auf 260 gab es die meisten Pleiten bei den Werkstätten. Im Motorrad- und Teilehandel stieg die Zahl der Pleiten demnach um 17 auf 120. Dagegen habe es im Autohandel einen Rückgang der Pleiten um fünf Fälle auf 250 Insolvenzen gegeben. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN