McDonald`s-Chef will Mehrwertsteuersenkung für Gastronomie

Epoch Times19. April 2020 Aktualisiert: 19. April 2020 19:33
Nach den Vorstellungen vom Deutschlandchef der Restaurantkette McDonald`s, Holger Beeck, sollten die Mehrwertsteuersätze in der Gastronomie über 5 Jahre auf einheitlich 7 Prozent gesenkt werden.

Der Deutschlandchef der Restaurantkette McDonald`s, Holger Beeck, fordert eine temporäre Absenkung der Mehrwertsteuer für Gastronomiebetriebe auf sieben Prozent, um die Branche vor den Folgen der Coronakrise zu schützen. Die Hilfskredite der Bundesregierung seien zwar kurzfristig wichtig zum Überleben der Unternehmen, langfristig benötige die Branche allerdings eine Perspektive, sagte Beeck der „Bild“ (Montagsausgabe). „Eine Mehrwertsteuersenkung über fünf Jahre auf einheitliche sieben Prozent würde die dringend notwendige Zuversicht schaffen. Dann wissen alle, dass es sich lohnt, die schwere Phase auch durchzuhalten“, sagte er.

Planungssicherheit und Entlastung schaffen

Ohne diese Perspektive drohe Deutschland seine breite Gastronomielandschaft zu verlieren. Beeck warnte zudem, dass noch viel Zeit vergehen werde, ehe sich die Branche erhole. „Wir rechnen damit, dass es zwei Jahre dauert bis der Gastronomiemarkt wieder auf dem Niveau vor Corona ist. Denn auch nach einer schrittweisen Öffnung wird es dauern, bis die Menschen wieder in der Regelmäßigkeit Essen gehen.“ Auch die Innenstädte seien nicht gleich wieder voll, geschweige denn Bahnhöfe oder gar Flughäfen. „Es kann ja auch jederzeit zu neuen Infektionswellen kommen“, so der Restaurantketten-Chef. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Statt einer gewaltsamen Revolution sind Wählerstimmen im Westen ein gewaltfreies Mittel der Sozialisten und Kommunisten, um an die Macht zu kommen. Anstelle von völligem Staatseigentum erfüllt die hohe Besteuerung in den westlichen Ländern den gleichen Zweck.

Hohe Steuerlasten belasten nicht nur die Reichen, auch die Armen werden auf verschiedene Weise bestraft. Während die Reichen oft über verschiedene rechtliche Mittel verfügen, um sich vor Steuern zu schützen, erhalten die Armen keine Sozialleistungen mehr, wenn ihr Einkommen über eine bestimmte Schwelle hinaus ansteigt. Kurz gesagt, die Menschen werden dafür bestraft, dass sie härter arbeiten.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]