EZBFoto: über dts Nachrichtenagentur

EZB zieht den 500-Euro-Schein aus dem Verkehr

Epoch Times4. Mai 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 16:27
Nun ist es offiziell: Die Europäische Zentralbank zieht den 500-Euro-Schein aus dem Verkehr. Es würden "gegen Ende 2018" keine neuen Scheine dieses Wertes mehr ausgegeben.

"Gegen Ende 2018" werden keine neuen Scheine dieses Wertes mehr ausgegeben, teilte die Notenbank am Mittwochabend mit. Konkret benannte die EZB die Möglichkeit, dass der Schein für "illegale Aktivitäten" missbraucht werden könne.

500-Euro-Scheine behielten aber ihren Wert und könnten zeitlich unbegrenzt bei den Nationalbanken der Euro-Länder umgetauscht werden, hieß es in einer Mitteilung.

Mit der Einstellung der Ausgabe von 500-Euro-Scheinen sollen Ende 2018 zeitgleich neue Versionen des 100- und 200-Euro-Scheins aus der sogenannten "Europa-Serie" in den Geldverkehr kommen. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion