Sky Deutschland streicht Management-Posten: zweistellige Zahl an Führungskräften muss gehen

Epoch Times29. Juli 2019 Aktualisiert: 29. Juli 2019 12:11
Gleichzeitig stelle Sky auch neue Mitarbeiter ein, "nur suchen wir eben andere Kompetenzen", so der Sky-Deutschland-Chef Carsten Schmidt.

Sky-Deutschland-Chef Carsten Schmidt baut die Zentrale des Bezahlsenders um, zahlreiche Stellen fallen weg. „Am Standort Unterföhring beschäftigen wir rund 2.000 Mitarbeiter und wir sprechen von einer zweistelligen Zahl an betroffenen Positionen sowie zudem von einer niedrigen zweistelligen Zahl an Führungskräften“, sagte der Manager dem „Handelsblatt“. Schmidt will den Abbau möglichst schnell abschließen.

„Wir gehen den Weg unter anderem über ein Freiwilligenprogramm, das die Mitarbeiter kommunikativ mitnimmt und absolut transparent ist. Bis September wird dieser Prozess abgeschlossen sein“, ergänzte Schmidt. Ziel sei es, dass Sky Deutschland effektiver und agiler werde. Die Umstrukturierung sei kein Zeichen wirtschaftlicher Schwäche der Tochter des US-Konzerns Comcast, fügte Schmidt hinzu. „Was wir jetzt tun, ist etwas, was jedes erfolgreiche Unternehmen tun sollte, nämlich sich immer wieder ein Stück weit neu zu erfinden.“

Gleichzeitig stelle Sky auch neue Mitarbeiter ein, „nur suchen wir eben andere Kompetenzen“, so der Sky-Deutschland-Chef. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN