Axel-Springer-VerlagFoto: über dts Nachrichtenagentur

Springer feiert Richtfest für neue Digitalzentrale

Epoch Times4. September 2018 Aktualisiert: 4. September 2018 17:46
Der Medienkonzern Axel Springer feierte Richtfest für seinen Neubau, in dem ab 2020 die digitalen Angebote des Konzerns zu Hause sein sollen.

Knapp zwei Jahre nach dem Baustart hat der Medienkonzern Axel Springer am Dienstag Richtfest für seinen Neubau gefeiert. In dem Kubus des niederländischen Architekten Rem Koolhaas sollen ab Frühjahr 2020 unter anderem die Digitalangebote des Konzerns („Bild“, „Die Welt“) entstehen, aber auch etablierte Medienmarken einziehen.

Koolhaas hat dafür einen Bau mit vielen Glasflächen entworfen, in dem auf 13 Geschossen bis zu 3500 Menschen arbeiten können. Der Neubau entsteht auf einer Fläche so groß wie 35 Tennisplätze entlang des ehemaligen Grenzverlaufs auf der DDR-Seite der einstigen Berliner Mauer.

Das Innere wird von miteinander verbundenen Terrassen und einem 30 Meter hohen Atrium geprägt. Der Neubau liegt direkt neben der Springer-Zentrale. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN