Volvo-Chef hält Vorteile von Automobilriesen für überschätzt

Epoch Times29. April 2015 Aktualisiert: 29. April 2015 11:32

Volvo-Chef Hakan Samuelsson hält die Vorteile von Automobilriesen wie VW für überschätzt. „Natürlich ist Größe ein Faktor“, sagte er dem Magazin „Cicero“ (Maiausgabe). Aber es sei nicht der Einzige.

„Was man normalerweise auf der Kostenseite unterschätzt, ist die Komplexität, die die Größe mit sich bringt“, sagte er. „Man macht noch ein Fahrzeug und noch einen Karosserietyp.“ Das erhöhe den Absatz, aber erzeuge teure Strukturen. „Dann ist es schnell passiert und man lässt das Optimum an Profitabilität hinter sich.“ Volvo gehört seit fünf Jahren dem chinesischen Geely-Konzern. Davor war Volvo jahrelang Teil des Weltkonzerns Ford. Derzeit wird in der Branche vor allem mit Blick auf VW Größe als strategisches Ziel diskutiert. Samuelsson sagte, Volvo wolle Größennachteile durch Einfachheit, schnelle Abläufe, pragmatische technische Lösungen und simple Ideen ausgleichen: „Komplexität meistern. Nicht managen, meistern“, so der Volvo-Chef.

(dts Nachrichtenagentur)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion