Zahl der Hacker-Angriffe in Coronakrise fast verdoppelt

Epoch Times5. August 2020 Aktualisiert: 5. August 2020 8:37

Die Cyber-Angriffe auf Unternehmen haben im Zuge der Covid-19-Pandemie und der Umstellung auf Home Office massiv zugenommen. Das geht aus dem Halbjahrreport des europäischen IT-Sicherheitsanbieters „Link11“ hervor, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) vorab berichten. Angestiegen sind vor allem die so genannten DDoS-Attacken.

Sie zielen darauf ab, ein Unternehmen mit Daten mutwillig zu überlasten und elektronisch lahmzulegen. Die Zahl dieser Angriffe ist gegenüber dem Vorjahr im April um 85 Prozent, im Mai um 108 Prozent und im Juni um 97 Prozent gestiegen. Damit verfestigt sich ein Trend, der sich bereits zum Ausbruch der Pandemie im Quartal abgezeichnet hatte.

Im Report ist von einer „Renaissance der DDoS-Angriffe“ während der Covid-19-Pandemie die Rede. „In Zeiten, in denen die Datenlast ohnehin schon groß ist, reichen bereits kleinste Angriffe, um Unternehmen und ihre Home-Office-Pläne auszuschalten“, warnt Link11.

Im Ausblick auf die Bedrohungslage im zweiten Halbjahr heißt es, „das Homeoffice wird für viele Unternehmen weiterhin ein großes Sicherheitsrisiko darstellen.“

Die Hacker sind rund um die Uhr aktiv

Die Hacker sind rund um die Uhr aktiv, vor allem zu Randzeiten und am Wochenende. Die niedrigste Zahl der Attacken registrierte „Link11“ mit 18 am 19. Februar und die maximale Anzahl am 7. Juni mit 238 Angriffen.

„Es gibt einen ganz eindeutigen Trend: Die durchschnittliche Angriffsgröße steigt“, sagte Link11-Geschäftsführer Marc Wilczek den Funke-Zeitungen. Er glaubt, dass die „Angriffe überproportional“ wachsen werden und dass zu viele Unternehmen das „gnadenlos unterschätzen“. Sie seien in der derzeitigen Pandemie „verwundbarer, absolut“, warnte Wilczek.

Zwei der häufigsten Ziele sind die VPN-Server, die den Zugang zum IT-System eines Unternehmens regeln, sowie Datenclouds. Der längste von „Link11“ abgewehrte DDoS-Angriff zog sich 23 Stunden lang hin, der massivste hatte ein Datenvolumen von 406 Gigabit.

Das ist ein Vielfaches der Daten-Außenanbindung der meisten Unternehmen. Hacker manipulieren die Clouds, in denen Unternehmen ihre Daten speichern, um sie für Angriffe zu nutzen. Am Monatsende erlebten die Unternehmen mit der Abrechnung eine „böse Überraschung“, heißt es im Report.

„Für DDoS-Angreifer ist der Missbrauch von Cloud-Diensten in den vergangenen Jahren Normalität geworden. Der Anteil von DDoS-Attacken, ausgeführt über Cloud-Server, lag im ersten Halbjahr durchschnittlich bei 47 Prozent“, so Link11. Der Report soll am Donnerstag offiziell vorgestellt werden. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]