500-Euro-GeldscheineFoto: über dts Nachrichtenagentur

Die besten Investitionsgebiete nach einer Pandemie

Epoch Times25. November 2020 Aktualisiert: 25. November 2020 16:22

Viele von Ihnen fragen sich angesichts des Ausbruchs der Coronavirus-Pandemie, die den Globus überschwemmt hat: „Wo sind die besten Orte, um jetzt Geld zu investieren? Es kann jedoch eine schwer zu beantwortende Frage sein, denn wir waren noch nie zuvor in dieser Situation.

Es wird auch lange dauern, bis sich die Dinge wieder normalisieren, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Wenn Sie nach der Coronavirus-Pandemie nach der besten Investitionsmöglichkeit suchen, können Bitcoin-Investitionen Ihre ausgezeichnete Option sein. Denn die Vorteile, die Sie erhalten werden, sind es wert.

Sie müssen sehr klug sein, wenn Sie in verschiedene Plattformen investieren, und es sollte einen hohen ROI (Return on Investment) haben. Die meisten Geschäftsleute wollen so investieren, dass sie so schnell wie möglich himmelhohe Renditen erzielen, ohne das Risiko, Geld zu verlieren.

Gewinne und Risiken sind in Unternehmen lebenswichtige Begriffe, weil beides Hand in Hand geht. Daher gibt es mehrere Faktoren, die Sie bei Investitionen nach der Pandemie berücksichtigen müssen.

Die besten Investitionsbereiche nach einer Pandemie

Investitionsprodukte fallen gewöhnlich in zwei Bereiche, und zwar finanzielle und nicht-finanzielle Vermögenswerte. Nun lassen sich finanzielle Vermögenswerte in festverzinsliche Produkte und marktgebundene Produkte unterteilen.

Auf der anderen Seite sind nicht-finanzielle Vermögenswerte wie Immobilien und physisches Gold. Lassen wir Sie also nicht länger warten, hier sind die besten Bereiche für Investitionen nach der Pandemie,

1. Krypto-Währung:

Die Investition in Kryptowährungen wie Bitcoin kann nach der Pandemie die beste Investition sein, da man mit Bitcoin-Investitionen ein enormes passives Einkommen erzielen kann.

Diese stabilen und gegenseitig kryptographischen Token versprechen, zu hartem und nicht manipulierbarem Geld für die ganze Welt zu werden. Bitcoin gilt als die erste digitale Währung, die auf der ganzen Welt beliebt ist.

Bitcoin-Investitionen sind sehr sicher und geschützt, da außer einem Sender und einem Empfänger keine dritten Parteien daran beteiligt sind. Dies macht das Transaktionsverfahren schnell und einfach. Wenn Sie jedoch in Bitcoin investieren möchten, können Sie auch thebitcoincode.io/de besuchen, um Ihr Konzept zu verdeutlichen.

2. Gold und Silber:

Die Empfehlung lautet, zehn Prozent des Nettovermögens in Gold oder Silber zu investieren. Das liegt daran, dass der Preis dieser wertvollen Substanzen von Zeit zu Zeit steigt.

Heute verkaufen mehrere Banken Goldmünzen, und ein Anleger kann auch über Goldfonds investieren. In Krisenzeiten kann das Gold und Silber, das Sie schon lange bei sich tragen, in hohem Masse helfen.

Auf der anderen Seite ist Papiergold die beste Alternative, um Gold zu besitzen. Daher kann die Investition in Gold und Silber Ihre beste Option sein, wenn Sie nach der Pandemie nach den besten Anlagemöglichkeiten suchen.

3. Immobilien:

Der Preis für Immobilien steht immer an der Spitze. Daher kann Ihnen eine Investition in Immobilien in Zukunft eine massive Rendite einbringen.

Wenn Sie mehrere Immobilien besitzen, können Sie einige davon verkaufen, um eine neue zu kaufen, aber denken Sie dabei an die Lage des Grundstücks. Denn die Lage bestimmt den Wert Ihrer Immobilie.

Daher müssen Sie diese Dinge im Hinterkopf behalten, wenn Sie in Immobilien investieren. Wenn Sie Immobilieninvestitionen nach der Pandemie bevorzugen, dann können sie auf zwei Arten Rendite bringen: durch Mieten und durch Kapitalzuwachs.

4. Verschuldete Investmentfonds:

Der Debt Mutual Fund ist eine weitere Möglichkeit, die Sie nach der Pandemie nutzen können. Eigentlich ist er für Anleger geeignet, die stetige Renditen erwarten. Im Vergleich zu Aktienfonds gelten Schulden-Gegenseitigkeitsfonds jedoch als weniger riskant und weniger volatil.

Auf der anderen Seite sind diese Investmentfonds nicht risikofrei. Man muss also viel darüber recherchieren, und dann kann man in sie investieren.

Die Schlussgedanken

Die oben aufgeführten Möglichkeiten sind die besten für Sie, um nach der Pandemie zu investieren. Nun liegt es ganz an Ihnen, die beste Plattform für sich selbst zu wählen und dabei die Vorteile und Risiken der einzelnen Plattformen im Auge zu behalten.

Bitte sehr! Es ist an der Zeit, Ihre Mittel zu investieren und einen hohen Investitionsgewinn zu erzielen. Daher sind alle oben genannten Investitionsplattformen ausgezeichnet, und Sie können jede nach Ihren Wünschen wählen.


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion