Richtige Handpflege bei häufigem Händewaschen und Desinfizieren – mit Rezept zum Selbermachen

Die menschliche Haut ist von einem natürlichen Schutzfilm, dem sogenannten Hydrolipidfilm umgeben. Diese nahezu unüberwindbare Barriere speichert einerseits Feuchtigkeit im Inneren und  verhindert andererseits Eindringlinge von außen – wie Bakterien und Viren.

Um die Schutzbarriere der Haut nicht zu überfordern, ist regelmäßiges Händewaschen und aus gegebenem Anlass Händedesinfizieren eine Hilfe. Die Schutzbarriere kann allerdings durch oft durchgeführte Handreinigung oder die Verwendung falscher Reinigungsprodukte zerstört werden.

Dadurch trocknet nicht nur die Haut aus, wodurch es zu offenen, schmerzenden Stellen kommt. Schadstoffe und Keime können auch leichter eindringen. Daher sind richtige Handpflege und die Verwendung von geeigneten Pflegeprodukten zurzeit besonders wichtig.

Unsere Haut kann vor Viren schützen – wenn wir unsere Haut schützen

Viren und Bakterien vermehren sich am besten in neutralem oder basischem Milieu. Der natürliche Schutzfilm unsere Haut ist jedoch leicht sauer (pH.5.5) und daher der erste wichtige Abwehrmechanismus. Dieser Schutzfilm besteht aus Wasser, fettspaltenden Enzymen, Hornzellen, Talg und Schweiß.

Durch zu viel Händewaschen, Desinfektionsmittel, falsche Pflege oder ungesunde Lebensweise, sowie mit fortschreitendem Alter, wird der Schutzfilm schwächer und basischer. Dadurch kommt die Hautbarriere aus dem Gleichgewicht.

„Ist die Hautbarriere im Ungleichgewicht, bemerkt man dies durch auftretende Störungen: trockene oder schuppige Haut, Hautirritationen, Unreinheiten und Rötungen, Spannungsgefühle bis hin zu Juckreiz oder erhöhte Empfindlichkeit der Haut. Eine geschwächte Hautbarriere kann langfristig sogar dazu führen, dass die Haut auf bestimmte Inhaltsstoffe allergisch reagiert“, erklärt die Chemikerin Dr. Mandy Hecht, CEO von CodeCheck für Lebensmittel und Kosmetik.

Während Konservierungsmittel, Duftstoffe, Mineralöle oder Alkohol – meist der Hauptbestandteil von Desinfektionsmitteln – den Schutzfilm der Haut schädigen können, gibt es auch gute Möglichkeiten ihn zu schützen.

So schützen beispielsweise Glycerin, wie es in qualitativ guten Desinfektionsmitteln eingearbeitet ist, Ceramide oder natürliche Fette und Öle die natürliche Hautbarriere.

Richtige Handpflege 

Bei Handpflege, vor allem bei häufigem Händewaschen und Desinfizieren, gibt es wichtige Punkte zu beachten:

Handpflege Selbermachen: Ein Rezept

Es ist einfach, sich eine natürliche, wirksame Handpflege herzustellen.

Für 100 g Calendula-Handbutter benötigen Sie:

Zusätzlich benötigen sie:

Herstellung:

  1. Sheabutter und Kakaobutter zusammen in den kleinen Topf geben und im Wasserbad auf den Herd geben. Auf 60-70 °C erhitzen bis beide Bestandteile aufschmelzen. Die Bestandteile nicht zu stark erhitzen, da sie sich ansonsten beim Abkühlen nicht mehr verfestigen können. Das Gemisch soll immer trüb bleiben. Ist es vollkommen klar geschmolzen, war die Temperatur zu hoch.
  2. Das Gemisch aus dem Wasserbad nehmen, in die Schüssel umfüllen und gut verrühren.
  3. Calendulaöl zum noch warmen Gemisch hinzufügen und gut einrühren.
  4. Die noch flüssige Masse in das Gefäß für die fertige Creme füllen, sie härtet beim Abkühlen aus.

Die hergestellte Creme ist eine reichhaltige Pflege, welche strapazierte Haut beruhigt und gegen rissige Hautstellen hilft.

Tipp: Wenn man die Handbutter in mehrere kleine Gefäße abfüllt, kann man sie leicht mitnehmen und hat unterwegs immer eine Handpflege dabei. 

Dieser Artikel erschien im Original in Vision Times.

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Auf der Welt sind derzeit die Kriterien von Gut und Böse umgedreht. Das Schlechte wird als gut hingestellt, Gangsterlogik als „soziale Gerechtigkeit“ getarnt und wissenschaftlich begründet. Nicht nur die KP China verwendet Propaganda und Manipulationen aller Arten, um die Gedanken der Menschen in der Corona-Krise und im Umgang mit SARS-CoV-19 zu kontrollieren.

So wie ein Verbrecher versucht, alle Beweise für sein Fehlverhalten zu vernichten, werden alle erdenklichen Tricks angewendet. Das Ausmaß des Betrugs an der Menschheit ist kaum zu fassen.

Im Kapitel zwei des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ geht es um die 36 Strategeme (Strategien, Taktiken), die das Böse benutzt, um an der Macht zu bleiben. Dazu gehört, die Gedanken der Menschen zu verderben sowie die traditionelle Kultur zu untergraben. Es geht darum, den Zusammenbruch der Gesellschaft zu bewirken, soziale Umbrüche und Aufstände erzeugen. Zwei weitere große Taktiken sind Teilen + Herrschen sowie Tarnen + Täuschen. Entsprechend ihren Eigenschaften und Motivationen werden die Menschen verführt. Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind zum Preis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind zum Preis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 2639531

Quelle: https://www.epochtimes.de/wirtschaft/verbraucher/richtige-handpflege-bei-haeufigem-haendewaschen-und-desinfizieren-mit-rezept-zum-selbermachen-a3193372.html