Foto: Jeff Weidenhamer, Ashland University/AP Photo, file

Rückrufaktion für Kinderschmuck

Epoch Times30. Januar 2010 Aktualisiert: 30. Januar 2010 20:33

Rund 55.000 Serien-Exemplare der Kinderschmuck-Anhänger, die unter dem Walt-Disney-Kinotitel „Die Prinzessin und der Frosch“ ausschließlich in amerikanischen Walmart-Kaufhäusern vermarktet wurden, müssen aufgrund den Forderungen von Verbraucherschutzorganisationen in den USA vom Markt zurück geholt werden. Es ist bekannt geworden, dass die Schmuckstücke mit einem hohen Gehalt des toxischen Schwermetalls Cadmium belastet sind.

Die Rückrufaktion wurde erst am gestrigen Freitag durch FAF Inc. aus Greenville eingeleitet, obwohl schon mehrere Wochen zuvor Associated Press über die hohe Schadstoffbelastung in verschiedenen metallenen Kinderschmuckstücken, die aus China importiert wurden, berichtete.

Importwaren aus China kommen zunehmend aufgrund diverser Schadstoffbelastungen und der damit verbundenen Gefahren von Gesundheits- und Umweltschädigung in die Schlagzeilen. (AP Photo/cg)

Foto: Jeff Weidenhamer, Ashland University/AP Photo, file

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion