Sich nicht zum Lackaffen machen

Von 28. März 2006 Aktualisiert: 28. März 2006 10:51

Wer plant Holzböden oder Möbel zu lackieren, kann sich viele unerwünschte Substanzen ins Haus holen. Lacke enthalten Lösemittel wie Ester oder aromatische Kohlenwasserstoffe, die Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit hervorrufen können. Im schlimmsten Fall können sie das zentrale Nervensystem sowie Leber und Nieren schädigen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) empfiehlt deshalb, möglichst lösemittelfreie Produkte oder Wachse und Lasuren zu verwenden. Wachse enthalten zumeist weniger gefährliche Substanzen als Lacke. Sie tragen beim Einsatz auf Holzböden durch ihre atmungsaktiven Eigenschaften zu einem gesünderen Raumklima bei. Treten Wasserschäden am Boden auf, lassen sich gewachste Böden besser reparieren als gelackte.

Wer den Lack an alten Möbeln entfernen möchte, sollte mechanischen Entfernungsarten den Vorzug geben. Chemische Abbeizer geben Giftstoffe ab. Auch beim Einsatz eines Heißluftgerätes können aus dem Lack krebserregende Dämpfe freigesetzt werden. Elektrische Schleifgeräte sollten immer mit Atemschutz und Schutzbrille verwendet werden. Das beste Umweltsiegel für Lacke ist laut BUND das Natureplus-Abzeichen. Produkte mit diesem Siegel sind frei von gesundheitsgefährdenden Stoffen.


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion