Trainingsauftakt der Bundesligisten

Epoch Times8. Juli 2019 Aktualisiert: 8. Juli 2019 16:52
Seit dem 8. Juli sind die Bayern auf dem Trainingsplatz zurück

Nach ihrem wohlverdienten Urlaub hatten die Spieler und auch das Trainerteam ihren Trainingsauftakt am 8. Juli in München. Doch wer nun denkt, die Bayern lagen „auf der faulen Haut“, der irrt, denn im Hintergrund wurde wieder tatkräftig an den Vorbereitungen zur neuen Saison gearbeitet.

Der BVB befindet sich ebenfalls in der Vorbereitung auf einige Testspiele, dem Trainingslager in Bad Ragaz und der USA-Reise. Letzteres wie auch das Trainingslager sind für einige Testspiele des BVB geplant. DAZN überträgt die Partien gegen Seattle Sounders, FC Liverpool, Udinese Calcio und dem FC. St. Gallen.

Borussia Dortmund soll angeblich seinen XXL-Kader noch ausdünnen. Bei diesem Verfahren wird der BVB noch bis zu elf Spieler aussortieren.

So lief der Trainingsauftakt auf Schalke

Zu groß war die Neugier der Fans und dies ist auch weniger überraschend. Zum Trainingsauftakt von Schalke kamen rund 1200 Fans auf das Vereinsgelände und sahen der Mannschaft und dem neuen Chefcoach David Wagner zu. Es verwunderte jedoch sehr, dass von den sonst so lauten Fans überhaupt nichts zu hören war. Kein Applaus für die Mannschaft, die um 15.31 Uhr aus ihrer Kabine kamen und auch keine Spur von der bekannten Aufbruchsstimmung. Die Fans warteten eher ab.

Gladbach mit dem ersten Training unter neuem Coach Rose

Das erste Training in der Saisonvorbereitung findet für Borussia Mönchengladbach unter dem neuen Trainer Marco Rose statt. Beim Trainingsauftakt waren beinahe ein Dutzend der Spieler nicht dabei.

Am Sonntag, den 30.06.2019 nahm der neue Trainer von Borussia Mönchengladbach Marco Rose seinen ersten Arbeitstag mit einem kleinen Kader vor großer Kulisse auf.

Von den rund 3.000 Fans wurde dieser mit freundlichen und großen Applaus begrüßt. Die Fans verfolgten die Übungseinheiten der Mannschaft im Stadion gespannt. Der Coach präsentierte lediglich 16 Spieler, die sich nun auch im neuen blauen Auswärtsdress präsentierten.

Auch Bayer Leverkusen startet das Training

Bei den mehr als 100 Zuschauern macht sich zum Trainingsauftakt an der Bayerarena Optimismus breit. In die Vorbereitung für die neue Saison ist der Bundesligist Bayer Leverkusen am Montag 01.07.1029 mit den drei neuen Millionen-Neuzugängen gestartet.

Rund 50 Fans hatten sich zum ersten Training der Werks-Elf eingefunden

Die Bayern verloren den Nationalspieler Julian Brandt an den Vizemeister Borussia Dortmund und investierten nun knapp 50 Millionen Euro in das Trio aus Demirbay (28 Mio.), Diaby (15 Mio.) und Sinkgraven (5 Mio.). Die Fans der Mannschaft nutzen die sich bietende Chance für Selfies mit den neuen Bayer-Profis. In der abgelaufenen Saison hatte der niederländische Trainer Peter Bosz die Rheinländer in die Champions League geführt. Aufgrund dessen ist Leverkusen nun sehr bemüht, den Kader aufgrund der internationalen Herausforderungen ein besseres Fundament zu bieten. Zuletzt verhandelte der Verein für eine mögliche Verstärkung noch unter anderem mit dem spanischen U21-Europameister Dano Olmo von Dinamo Zagreb.

Auch beim Zweitligisten hat das Training schon lange begonnen

Die Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison 2019/2020 hat auch beim Karlsruher SC begonnen. Am Sonntag kamen rund 800 Zuschauer zum ersten öffentlichen Training. Die Fans konnten die neuen und auch alten Spieler des KSC begrüßen. Das Training war locker und die Stimmung bei rund 24 Grad und Sonnenschein entspannt. Weitere News zu Karlsruhe finden sie hier.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte