Verbraucher arbeiten bis zu 3,5 Monate nur für Versicherungen, Energie und Co.

Epoch Times26. Februar 2020 Aktualisiert: 26. Februar 2020 12:45
Um die Jahresrechnung für Versicherungen, Energie, Finanzen, Internet und Mobilfunk zu begleichen, benötigt eine vierköpfige Familie bei einem durchschnittlichen Nettostundenlohn bis zu 72 Arbeitstage. Das entspricht etwa 3,5 Monaten Arbeit – Verbraucher müssten also bis Mitte April für diese Haushaltsausgaben ackern.

Es lohnt sich, unterschiedliche Anbieter zu vergleichen. Denn ein Wechsel aller Verträge in einen der günstigsten Tarife reduziert die Kosten von 8.483 Euro auf 4.160 Euro. Die benötigte Arbeitszeit sinkt auf 37 Tage. Dann wären bereits jetzt Ende Februar diese Kosten für das ganze Jahr gedeckt, schreibt Check24.

Ein Single benötigt für Versicherungen und Co. bis zu 4.256 Euro und arbeitet dafür 36 Tage. Durch Tarifwechsel kann er die Kosten mehr als halbieren und arbeitet im günstigsten Fall nur noch 17 Tage für die Ausgaben in Höhe von 1.970 Euro.

Für Steuern arbeiten die Verbraucher zusätzlich etwas bis Mitte Juli, sodass für Nahrungsmittel, Familie und Urlaub nur etwa zwei bis drei Monate pro Jahr bleiben.

Verbraucher sparen durch Versicherungswechsel bis zu 25 Arbeitstage

Bis zu 24 Arbeitstage werden für Familien (Stromverbrauch: 4.250 kWh, Gasverbrauch: 20.000 kWh) fällig, um die Strom- und Gasrechnung in Höhe von 2.831 Euro zu begleichen. Bei günstigeren Alternativanbietern kosten Strom und Gas im Jahr 730 Euro weniger – eine Ersparnis von sechs Arbeitstagen.

Ein Single (Stromverbrauch: 1.500 kWh, Gasverbrauch: 5.000 kWh) zahlt bis zu 1.014 Euro für Strom und Gas. Bei den günstigsten Anbietern senkt er diese Ausgaben auf 805 Euro und damit von neun auf sieben Arbeitstage.

In einer Familie fallen für Versicherungen bis zu 4.694 Euro jährlich an. Das entspricht etwa dem Verdienst von 40 Tagen. Mit einem Wechsel in die günstigsten Tarife spart sie durchschnittlich 3.003 Euro und ganze 25 Arbeitstage.

Ein Einpersonenhaushalt zahlt für Versicherungen bis zu 2.484 Euro im Jahr. Dafür sind 21 Tage Arbeit nötig. Ein Tarifwechsel verringert die erforderliche Arbeitszeit um 14 Tage.

Ein Tag Arbeit für Konto und Kreditkarte(n)

Für Girokonto und Kreditkarte kommt nochmal ein guter Arbeitstag hinzu. Diese Kosten müssen nicht sein: Vor allem Direktbanken bieten kostenlose Girokonten mit gebührenfreier Bargeldabhebung. Auch die Kreditkarte gibt es bei einigen Kreditinstituten kostenlos.

Internet und Mobilfunk schlagen für Familien mit bis zu sieben Arbeitstagen zu Buche. Durch einen Tarifwechsel sparen sie 441 Euro und damit vier Tage Arbeit. Singles arbeiten für diese Ausgaben bis zu fünf Tage im Jahr. Mit günstigeren Tarifen reduzieren sie die Zeit auf drei Arbeitstage. (Check24/ts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN