Was hat es mit dem Bonus in Online Casinos auf sich?

Epoch Times21. Mai 2019 Aktualisiert: 21. Mai 2019 10:51
Glücksspiele im Internet wie Poker, Black Jack, Roulette und Co. erfreuen sich bei einer wachsenden Zahl von Gamern großer Beliebtheit. Den Spielspaß und den Anreiz zum Spielen versuchen die Anbieter täglich zu pushen und bedienen sich dabei unter anderem Bonus- und Aktionsangeboten. Doch was hat es mit diesen Boni auf sich? Können Spieler damit im Casino zocken, ohne selbst echtes Geld einzahlen zu müssen und wie erhalten sie die versprochene Geldsumme ausgezahlt?

Großteil der Boni sind für neue Spieler und an Einzahlungen gekoppelt

Wenn es um das Thema der Spaß bringenden Freizeitbeschäftigungen geht, dann stehen Online Casinos aktuell hoch im Kurs. Prinzipiell finden Menschen, die sich für das Glücksspiel begeistern können, mit Roulette, Black Jack und Spielautomaten hier die gleichen Games vor, die es auch im realen Leben gibt. Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied: Online Casinos ködern ihre Kunden mit lukrativen Bonus-Offerten. Spieler stellen sich dabei die Frage, ob Online Casino Bonus Angebote halten, was sie versprechen und was sie tun müssen, um den Betrag freigeschaltet zu bekommen.

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass ein Großteil der Angebote anhand von erarbeiteten Zielgruppen konzipiert wird. Das sind im Wesentlichen zwei:

  1. Neukunden
  2. Ersteinzahler

Neukunden haben noch keinen Account auf der Seite, während Ersteinzahler zwar schon einen solchen besitzen, aber noch keine Einzahlung mit Echtgeld geleistet haben.

Ist der jeweilige Anbieter spendabel, schenkt er Neukunden unabhängig von einer Einzahlung einen kleinen Geldbetrag wie zehn Euro oder Dollar, den der Spieler anschließend freispielen muss. Das ist aber die Ausnahme. Öfter müssen Spieler einzahlen, um beispielsweise 100 Prozent Bonus oder sogar noch mehr auf den ersten eingezahlten Betrag zu erhalten.

Auszahlung der Boni ist an die Erfüllung von Bedingungen geknüpft

Welche Bedingungen der Spieler erfüllen muss, damit der versprochene Betrag seinem Account gutgeschrieben wird, ist von Seite zu Seite und Bonus zu Bonus unterschiedlich. Die aus den AGB hervorgehenden Auflagen kann es für alle möglichen Bereiche geben, zum Beispiel:

  • Art der Spiele
  • Dauer bis zum Verfall
  • Höhe des Einsatzes

Gute Boni zeichnen sich durch faire Bedingungen aus, sodass der Spieler lang genug Zeit hat, den Betrag freizuspielen und auch nicht auf nur ein oder zwei Spiele begrenzt ist.

Nicht zu verwechseln sind die Neukunden- oder Ersteinzahlungsboni im Übrigen mit Aktionsangeboten für Bestandskunden des Casinos, die weitaus weniger üppig ausfallen. Damit wiederkehrende Spieler bei Laune gehalten werden, beschenken Online Casinos auch diese gelegentlich mit kleinen Aufmerksamkeiten.

Zum Beispiel konnten in der Vergangenheit Pokerspieler bei einem renommierten Anbieter Karten sammeln und von einem kleinen Geldgeschenk profitieren, wenn die vorgegebene Anzahl erreicht wurde. Zudem gibt es auch immer wieder Rakeback-Angebote oder hauseigene VIP-Systeme, von denen die Spieler profitieren können – ausreichend Umsatz vorausgesetzt.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,