Chef der britischen Großbank HSBC nach nur 18 Monaten zurückgetreten

Epoch Times5. August 2019 Aktualisiert: 5. August 2019 8:10
Die Bank erklärte am Montag, angesichts eines "zunehmend komplexen und herausfordernden globalen Umfelds" sei ein Wechsel nötig.

Der Chef der britischen Großbank HSBC, John Flint, ist nach nur eineinhalb Jahren an der Spitze des Finanzinstituts zurückgetreten. Die Bank erklärte am Montag, angesichts eines „zunehmend komplexen und herausfordernden globalen Umfelds“ sei ein Wechsel nötig.

Zum Übergangschef wurde der Leiter der Geschäftsbank-Sparte von HSBC, Noel Quinn, ernannt. Flint hatte die Spitze des Finanzinstituts erst Anfang vergangenen Jahres übernommen.

Am Montag gab die Bank auch eine deutliche Gewinnsteigerung für das erste Halbjahr bekannt. Der Gewinn vor Steuern legte demnach um 15,8 Prozent auf 12,4 Milliarden Dollar (11,5 Milliarden Euro) zu. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN