Boing Patent: Neue Kraftfeld-Technologie bietet Explosionsschutz

Epoch Times23. März 2015 Aktualisiert: 23. März 2015 17:20

Boing hat ein Patent für die Erzeugung eines Kraftfeldes angemeldet, so CNET.

Ähnlich den Kraftfeldern in Star Wars, die in der Lage sind, Einwirkungen von feindlichen Waffen abzuhalten, soll dieses Kraftfeld Fahrzeuge, Ausrüstungsgegenstände etc. vor Druckwellen von Explosionen schützen können.

Das Abhalten von Projektilen oder Schrapnellen soll damit allerdings nicht möglich sein.

Wie wichtig diese Art Schutz trotzdem ist, wird klar, wenn man bedenkt, dass die zerstörerische Wirkung vieler Waffen fast ausschließlich auf die Erzeugung starker Druckwellen durch Explosionen zurückzuführen ist.

Foto: Youtube / Screenshot

Aber nicht nur Druckwellen, wie sie sich in der Luft oder dem Wasser ausbreiten, sollen durch das System wirksam abgehalten werden können, sondern auch die Einwirkung von elektromagnetischer Strahlung soll damit abschirmbar sein.

Das Gerät erzeugt dabei automatische in Richtung der Einwirkung ein gerichtetes lokales Plasmafeld durch den kombinierten Einsatz von Microwellen, Laserstrahlung und Elektrizität. Dadurch wirkt das erzeugte Feld wie eine Pufferzone, die in der Lage ist die Einwirkung zu schwächen.

Somit sollen sogar Szenarien, wie sie aus der SciFi-Serie "Star Trek" bekannt sind, möglich sein, was ohne Anwesenheit eines genügend dichten Mediums, in dem das Plasma generiert werden kann, schwer vorstellbar ist.   

Noch soll es nicht klar sein, wann solche System ihre praktischen Anwendung auf dem Schlachtfeld finden werden. Fall es aber in Zukunft zum Einsatz kommen sollte, so soll eine Verwendung zum Schutz von leicht gepanzerten Fahrzeugen wahrscheinlich sein. (dk)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN