Ist diese „Mars Frau“ eine Erfindung der NASA?

Epoch Times10. August 2015 Aktualisiert: 10. August 2015 15:59
Ähnlichkeiten mit einer weiblichen Figur in schwarzem Kleid mit rechteckigem Ausschnitt und langen Haaren sind unbestreitbar. Handelt es sich um ein digitales Artefakt oder gar einen gezielten Eingriff durch die NASA?

Ein anscheinend weibliches Wesen ist auf einem aktuellen Bild des Mars Rovers Curiosity zu sehen. Nachdem bereits einige menschliche Wesen auf Bildern von der Oberfläche des roten Planetens gefunden wurden, soll es sich hierbei definitiv um das erste weibliche handeln.

Das im Bild leicht auszumachende „Geschöpf“ ist etwas verschwommen und scheint aufrecht zu stehen. Ähnlichkeiten mit einer weiblichen Figur in schwarzem Kleid mit rechteckigem Ausschnitt und langen Haaren sind unbestreitbar.

Die Figur scheint hinter den Felsen hervorzutreten und zielgerichtet nach vorn zu gehen. Worum es sich hier tatsächlich handelt, ist schwer zu sagen.

Nutzer im Internet wollen links hinter dem Geschöpf auch einen Wagen und seine Spur sehen können.

Figuren, die an sehr große Menschen erinnern, sind mehrfach in Bildern der Mars Rover gefunden worden. Im Artikel über die „Mars-Pyramide“ gingen wir bereits auf die Möglichkeit ein, ob es komplexes Leben auf dem Mars geben könnte.

Insofern fällt dieses Bild besonders aus dem Raster, denn diese Figur scheint Schätzungen nach nur 10 Zentimeter groß zu sein. So fällt es vielleicht besondes schwer zu glauben, dass hier ein Wesen aus Fleisch und Blut vom Mars Rover Curiosity eingefangen wurde.

Es ist zwar nur eine vage Vermutung, aber wenn die NASA, wie vielfach bestätigt wurde, Inhalte aus Bildern digital löscht, wieso sollten nicht auch Inhalte hinzugefügt werden? Um ein digitales Artefakt jedenfalls scheint es sich hier jedenfalls nicht zu handeln.

Dann bliebe die Frage zu welchem Zweck das geschieht? 

Auffällig ist jedenfalls, dass hier zum ersten Mal im Zusammenhang mit „Menschen auf dem Mars“ eine Größenangabe fällt. Diese scheint gemessen an der Größe der Sedimentstrukturen um Umfeld der Figur auch Sinn zu machen. 

Auch fallen die Sichtungen in zwei weitere Kategorien: die "Vermummten" und die "wenig Bekleideten." Eine Vermummung würde in Anbetracht der sehr niedrigen Temperaturen auf dem Mars auch einen gewissen Sinn machen – freie Haut dagegen nur an den sehr raren warmen Tagen, an denen es auch mal über 30 °C werden kann.

Hier geht es zum Original-Bild der NASA

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, , , , ,