Riesig: 90 unterirdische Megalithe nahe Stonehenge gefunden

Epoch Times7. September 2015 Aktualisiert: 7. September 2015 21:25

Die Irish Times meldet die spektakuläre Entdeckung einer Steinreihe aus 90 Monolithen. Sie befindet sich nur eine Meile entfernt von Stonehenge.

“Wir schauen auf eines der größten Stein-Monumente Europas und es existiert seit über 4.000 Jahren”, sagt Professor Vince Gaffney, von der University of Bradford. Er ist einer der leitenden Archäologen bei der Untersuchung des Monuments.

Die größten der gefundenen Steine ragten 4,5 Meter über den Boden hinaus und wurden vor ca. 4.500 Jahren aufgestellt, nehmen die Forscher an. Die Steine stehen aber nicht mehr aufrecht sondern liegen begraben und einem Meter Erde. Die Steine sollen umgestoßen worden sein, so die Forscher.

Um die Monolithen aufzuspüren kam eine ausgeklügelte Radartechnik zum Einsatz. 

Laut Irish Times gehören die Steine zu den berühmten Sarsen Stones. Das sind Sandsteine, die auch bei der Errichtung von Stonehenge zum Einsatz kamen.

Die Durrington Walls

Die Reihe der Monolithe verläuft parallel zum südlichen Teil des großen Durrington Walls. Dieser Wall besteht aus einem 16 Meter breiten und 1 Meter hohen Bogen in Form eines “C”. Er stellt den Rest einer Ring-Anlage dar, so die Forscher. Sie hatte mit 500 Metern Durchmesser im Vergleich zum nahen Stonehenge wirklich gigantische Ausmasse. Es wird angenommen, sie gehörte zu einem riesigen zeremoniellen Ort.

Mit dieser Entdeckung würde ein völlig neues Kapitel bei der Erforschung der Geschichte von Stonehenge aufgeschlagen, so Dr. Nick Snashall, von der National Trust Archaeologist for the Avebury and Stonehenge World Heritage Site, gegenüber The Telegraph.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN