Religion und Glauben im 21. Jahrhundert – Zivilreligion

Von 28. Mai 2006 Aktualisiert: 28. Mai 2006 10:08
Vortrag der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaftenam 31. Mai 2006

Das Podium ‚Zivilreligion‘ beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der Integration von kulturell und religiös pluralistischen Gesellschaften. Im Zusammenhang mit den öffentlichen Debatten über Karikaturen und Kopftuch soll die Frage gestellt werden, wie das Verhältnis von negativer und positiver Religionsfreiheit beschaffen sein soll. Sind staatliche Neutralität und ein säkularer Wertekanon für die multireligiöse Gesellschaft unabdingbar? Wie kann der Umgang mit neuen religiösen Gruppen aussehen? Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften hat in Zusammenarbeit mit dem Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck die Veranstaltungsreihe „Religion und Glauben im 21. Jahrhundert“ initiiert. Im Rahmen dieser Reihe soll eine breite über die Fachwelt hinausreichende öffentliche Diskussion zur Bedeutung und Rolle von Religion in der Gesellschaft angeregt werden.

Das dritte Podium, das sich dem Thema ‚Zivilreligion‘ zuwendet, beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der Integration von kulturell und religiös pluralistischen Gesellschaften. Dieser auf Rousseau zurückgehende Begriff wurde in den 1960er Jahren von dem amerikanischen Soziologen Robert Bellah zur Analyse quasi-sakraler Formen des politischen öffentlichen Lebens der USA verwendet. Auch sehen fast alle modernen Demokratietheorien als Minimalkonsens die von Rousseau definierte „Gesinnung des Miteinander“ als Voraussetzung für Demokratie an.

Im Zusammenhang mit den öffentlichen Debatten über Karikaturen, Kopftuch und Kruzifix soll die Frage gestellt werden, wie das Verhältnis von negativer und positiver Religionsfreiheit beschaffen sein soll. Sind staatliche Neutralität und ein säkularer Wertekanon für eine multireligiöse Gesellschaft unabdingbar? Gibt es einen Punkt an dem staatliche Neutralität in staatliche Bevormundung übergeht und wie kann der Umgang mit neuen religiösen Gruppen aussehen?

Um Anmeldung wird aus Platzgründen dringend gebeten: [email protected]

Weitere Informationen: http://www.vf-holtzbrinck.de/religion.html



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion