Ein großes Mysterium: Riesige UV-Ringe um Galaxien

Von 16. September 2010 Aktualisiert: 16. September 2010 6:22

Laut einem NASA-Pressebericht haben Astronomen vor Kurzem riesige Ringe ultravioletten Lichtes um Galaxien entdeckt, die man für tot oder inaktiv gehalten hatte.

Die Wissenschaftler rätseln, wie es möglich ist, dass solch helles Licht von massiven Galaxien, die astronomisch als tot betrachtet wurden, ausgestrahlt werden kann. Auf den NASA-Bildern sind die für tot gehaltenen Galaxien dunkelrot abgebildet, was darauf hinweist, dass diese Sterne etwa zehn Milliarden Jahre alt sind und sich im Endstadium ihrer Existenz befinden.

„Im Laufe ihres Lebens muss sich eine Galaxie verändern von einer aktiven Sterne bildenden Galaxie bis zu einer untätigen Galaxie, in der keine neuen Sterne mehr entstehen“, erwähnte Samir Salim, der Hauptautor einer aktuellen Studie und Forschungswissenschaftler im Fachbereich Astronomie der Universität Bloomington in Indiana, in einer Pressenachricht.

„Aber es ist auch möglich, dass dieser Prozess einen umgekehrten Weg einschlägt und dass sich alte Galaxien wieder verjüngen.“

Die UV-Ringe wurden vom Galaxy Evolution Explorer der NASA und vom Hubble Space Teleskop entdeckt. Nach einer gründlichen Beobachtung durch das Hubble Teleskop stellten die Wissenschaftler fest, dass drei Viertel der beobachteten Galaxien von hellen Ringen ultravioletten Lichts umgeben sind. Diese Ringe dehnen sich bis zu 250.000 Lichtjahren aus.

Obwohl die Möglichkeit besteht, dass ein Teil des beobachteten Lichtes noch aus vergangenen Sternformationen stammt, scheint dies eher zuströmendes neues Gas zu sein, das die gealterten Galaxien erreicht hat und die Bildung der UV-Ringe verursachte.

Nach dem Pressebericht erwarten sich die Wissenschaftler durch die Erforschung der UV-Ringe ein tieferes Verständnis über den Lebenszyklus einer Galaxie.

„So etwas wie diese Ringe haben wir noch nie zuvor gesehen“, sagte Michael Rich, Koautor des Forschungsberichts und Astronom der UCLA (University of California and Los Angeles). Diese wunderschönen und ungewöhnlichen Erscheinungen könnten uns vielleicht etwas sehr Wichtiges über die Entwicklung der Galaxien erzählen.“

Nun müssen die Forscher entdecken, wie das frische Gas zu den zehn Milliarden Jahre alten Galaxien gelangt ist. Weitere Beobachtungen werden durchgeführt, um das neue Phänomen zu verstehen.

Foto: NASA/ESA /JPL-Caltech/STScI /UCLA

Originalartikel auf Englisch: Giant UV Rings Around Galaxies Create Astronomical Mystery

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN