Schwebender Zebrastreifen in Island – da bremsen Autofahrer freiwillig

Island hat schon immer sehr ungewöhnliche Menschen und Erfindungen, doch die folgende optische Täuschung könnte auch in Deutschland großen Anklang finden. Denn vor diesem Zebrastreifen bremst garantiert jeder Autofahrer...

Scheinbar schwerelos schwebt der Zebrastreifen in etwa 20 bis 30 cm über der Straße – so scheint es zumindest für Autofahrer. Aus der richtigen Perspektive wirken die Streifen wie ein unüberwindbares Hindernis, aus der anderen Seite sind sie völlig harmlos.

Als Fußgänger fallen nur die zusätzlichen dunkel gemalten Flächen auf, die als Schatten des Zebrastreifens auf einer Seite aufgemalt sind. Besonders lustig sieht es natürlich als Autofahrer aus, wenn ein Fußgänger gerade so tut, als würde er sich die größte Mühe geben nicht herunter zufallen und von Streifen zu Streifen springt.

Ob sich diese Art Zebrastreifen jedoch in Deutschland auch durchsetzt steht in den Sternen. Solch ein Ort könnte auch leicht ein beliebter Selfie-Treffpunkt werden – was dann wiederum der Sicherheit der Fußgänger nicht förderlich wäre …

Aber nicht nur Island hat derartige 3D-Kunst auf den Straßen. In einigen Orten der USA gibt es aufgemalte Poller oder sogar auf der Straße spielenden Kinder.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger. (ts)