„Ich möchte alles und sofort“: Ärzteverband beklagt „Zalando-Mentalität“ unter Patienten

Weil einige Patienten bei Beschwerden lieber das nächstgelegene Krankenhaus aufsuchen, anstatt einen Termin bei ihrem Haus- oder Facharzt zu vereinbaren, sind viele Kliniken überlastet, beklagt der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands.

Der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands dringt auf eine Lösung wegen der überfüllten Notaufnahmen in vielen Kliniken.

„Es kann nicht sein, dass bei der Notfallversorgung die teuerste Einrichtung, nämlich das Krankenhaus, zur Regelversorgung wird“, erklärte der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bunds, Dirk Heinrich, am Montag in Berlin. Er kritisierte eine „Zalando-Mentalität“ von Patienten nach dem Motto: „Ich möchte alles – und das jetzt sofort“.

Einige Patienten suchten lieber das nächstgelegene Krankenhaus auf, als sich einen Termin bei ihrem Haus- oder Facharzt zu besorgen. Die Kliniken seien aber schon heute an vielen Stellen mit der Patientenversorgung überlastet.

Heinrich verwies auf die unzureichende Finanzierung durch die Länder, der Pflegenotstand in vielen Häusern sowie das sich verschärfende Problem der multiresistenten Keime.

Der Ärzteverband forderte eine Verbesserung des ärztlichen Bereitschaftsdiensts, um die Notaufnahmen zu entlasten. Hier seien die Kassenärztlichen Vereinigungen gefragt. Beim Bereitschaftsdienst würden Patienten bei akuten, aber nicht lebensbedrohlichen Beschwerden „gegebenenfalls sogar zu Hause ohne überlange Wartezeiten“ versorgt. (afp)

 

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!

Schon lange wollen wir das Diskussionsklima in der Kommentarfunktion verbessern und dabei unserer Maxime „Meinungsfreiheit für alle“ treu bleiben. Wegen personeller und finanzieller Engpässe war dies bisher nicht möglich.

Wir wenden uns deshalb mit der besonderen Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Einrichtung unseres Moderators mit Ihrer Spende! Er wird sich um Trolle, Provokateure und strafrechtlich relevante Äußerungen kümmern.

Hier Spenden!

IBAN: DE21100700240525505400 BIC: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Kommentar-Moderator