Asylbewerber lösen mit Geschenk für Merkel Polizei-Einsatz aus

Zwei Flüchtlinge wollten Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Geschenk machen. Das Vorhaben löste einen Großeinsatz der Polizei aus.

Mit einem Geschenk für Kanzlerin Angela Merkel haben zwei Asylbewerber einen größeren Polizei-Einsatz ausgelöst.

Die beiden Männer, Vater und Sohn, gaben ein Paket bei einer Postagentur in einer Tankstelle in Naunheim in Rheinland-Pfalz auf. Der Mitarbeiterin dort kam das wegen der Ereignisse der letzten Wochen verdächtig vor.

Neun Beamte rückten aus, sperrten die Tankstelle, ein Sprengstoff-Hund schlug aber nicht an. Am Ende stellte sich heraus, dass in dem Paket eine selbst gestaltete Skulptur war, mit der die Asylbewerber ihre Verbundenheit mit Deutschland zeigen wollten. (dpa)