Eklat im Bundestag: Grünen-Politiker werden wegen „Free Deniz“-T-Shirts aus dem Saal geworfen

Drei Grünen-Abgeordnete wurden nach der Rede von Kanzlerin Merkel im Bundestag aus dem Saal geworfen. Der Grund: Politische Statements sind im Bundestag nicht erlaubt.

Im Bundestag kam es nach der Rede von Kanzlerin Angela Merkel zum Eklat.

Mit „Free Deniz“-T-Shirts bekleidet, standen drei Grünen-Abgeordnete von ihren Plätzen auf. Worauf hin sie aus dem Saal verwiesen wurden.

Im Bundestag seien keine politischen Statements erlaubt, lautete die Begründung des Rausschmisses.

Der „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel wurde in der Türkei wegen Terrorpropaganda und Volksverhetzung verhaftet. In Deutschland sorgte das für Empörung.

Das deutsch-türkische Verhältnis ist derzeit sehr angespannt: Neben Yücels Verhaftung wird auch das harte Vorgehen der türkischen Regierung gegen politische Gegner und nicht abgesprochene Wahlkampfauftritte türkischer Regierungsmitglieder scharf kritisiert.

Türkische Minister werben in Deutschland für eine Verfassungsänderung, die Präsident Erdogan mehr Macht geben soll. Auf türkischer Seite gab es Verärgerung, weil deutsche Kommunalbehörden einige dieser Veranstaltungen untersagten. (so/afp)

Weitere Artikel

Inhaftierter „Welt“-Journalist Yücel: Freude über „Deutschensterben“ und Sarrazin „nächsten Schlaganfall“ gewünscht

160 Bundestagsabgeordnete rufen Türkei zur Freilassung des „Welt“-Journalisten Deniz Yücel auf

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser!
Konstruktive Kommentare sind für uns alle ein Gewinn.
Es gab schon viele Zuschriften, von denen wir sehr profitiert haben und dafür möchten wir Ihnen danken. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns gemeinsam die Kommentarfunktion schätzen und sich mit allzu rabiaten Äußerungen zurückhalten. Als Medium können wir die Nachrichtenlage nicht ändern. Aber wir können gemeinsam einen kühlen Kopf bewahren.