Geld und Freiheit in Gefahr: Thorsten Schulte und Florian Homm im Gespräch bei SchrangTV

"Es ist kindisch, Leute anzugreifen, zu vermöbeln, die anderer Meinung sind. Das ist Faschismus", erklärt Florian Homm. Aber auch Geldanlage ist ein Thema. Heiko Schrang im Gespräch mit Börsenlegende Florian Homm und Bestsellerautor Thorsten Schulte.

Der Retter von Borrussia Dortmund, der in Venezuela angeschossen und in Italien festgenommen wurde, später zu 225 Jahre Haft in den USA verurteilt – Florian Homm – und Bestsellerautor Thorsten Schulte trafen sich mit Heiko Schrang zum SchrangTV Talk.

Von ihren Positionen bei der Bundstagswahl bis zum Thema „Wer im Diesel-Auto fährt, kann nicht SPD wählen“ unterhalten sich die Drei über aktuelle Ereignisse. Auch über die Parteien und darüber, wie man sein Geld vor dem vermutlich kommenden Crash retten kann.

Es ist kindisch, Leute anzugreifen, zu vermöbeln, die anderer Meinung sind. Das ist Faschismus.“ Florian Homm

Thorsten Schulte, der bekannt wurde für seine Warnungen vor dem Verbot des Bargeldes, hält nichts vom Bitcoin. Denn: auch damit kann man sich nicht vor der Überwachung durch den Staat retten. Bekannt im Netz als „Silberjunge“, kann man sich denken, was er empfiehlt.

Und es gibt nicht nur eine persönliche Aussage, wie Homm und Schulte jetzt ihr Geld anlegen und eine Anlageempfehlung, wie das jemand tun könnte, der etwa von 10.000 Euro redet, nicht von Hunderttausenden.

Börsenlegende Florian Homm rät auch:

Lasst euch nicht einlullen, ihr habt Verantwortung für eure Freunde und Familie – auch in schlechten Wirtschaftslagen.“

Er empfiehlt, sich zu rüsten und Sicherheitspolster zu erschaffen, die auch in einer Wirtschaftskrise nicht weggenommen werden können.

Acht Milliarden Menschen denken, sie seien das Zentrum des Universums – doch wir sind es wahrscheinlich nicht.“

Und:

Macht was Kleines, Gutes, Nettes, dreimal am Tag – dann geht es euch besser.

Was motiviert Thorsten Schulte?

Er hat sein Buch „Kontrollverlust“ geschrieben, um gegen das Einlullen-lassen anzutreten. Er empfiehlt, sich eine lebensbejaende Herangehensweise zu bewahren und Familie und Freundschaften zu pflegen:

Ich befürchte, dass wir in den nächsten zwei, drei Jahren vor schwierigen Zeiten stehen. Also: Freundschaft, Gesundheit, für einen gesunden Geist sorgen. Frei machen von negativen Einflüssen, Familie pflegen, denn die Solidarität wird von elementarer Bedeutung für uns sein.

Video: Geld und Freiheit auf der Abschussliste: Wie wir uns schützen können – Thorsten Schulte und Florian Homm im Gespräch mit Heiko Schrang.

 

Das Video erschien zuerst auf www.macht-steuert-wissen.de