Kritik an ARD-News: In Deutschland ist Gefahr größer „beim Essen zu ersticken als bei Terror-Anschlag zu sterben“

Nach dem Berlin-Attentat sorgt eine ARD-Meldung vom Sommer diesen Jahres für Wirbel im Internet. Nach dem Anschlag in Nizza wurde in den "Tagesthemen" darüber berichtet, dass man in Deutschland eher beim Essen ersticken, als bei einem Terror-Anschlag sterben würde. Jetzt hagelt es Kritik.

Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin, verbreitet sich nun eine Nachricht der „Tagesthemen“ vom Juli 2016 wie ein Lauffeuer.

Der ARD-Bericht wurde kurz nach dem Attentat in Nizza gesendet. In dem Clip erklärt die Moderatorin, dass die Wahrscheinlichkeit in Deutschland durch Ersticken zu sterben, größer sei, als bei einem Terroranschlag ums Leben zu kommen. Aus diesem Grund gebe es keinen Grund zur Besorgnis.

„Zumindest in Deutschland ist es sogar deutlich wahrscheinlicher, beim Essen zu ersticken. Daran sind in den vergangenen Jahren jeweils mehrere hundert Menschen gestorben – mehr als bei Terroranschlägen in ganz Westeuropa zusammen“, so die ARD-Moderatorin. Deshalb sollte man sich vor Terror weniger fürchten, als davor sich beim Essen zu verschlucken.

Siehe Tagesschau Video HIER

In den sozialen Medien erntet der Bericht nun heftige Kritik: 

„Diese Sender sind an Erbärmlichkeit nicht zu überbieten. ARD und ZDF ihr seid die wahren Hetzer und gehört für alle Zeiten abgeschafft“, meint ein Facebook-User.

Ein anderer Nutzer schreibt: „Dieser Vergleich ist ein Schlag in’s Gesicht der Angehörigen aller Opfer dieses widerwärtigen Islam Terrors. Hier wurde eindeutig die Grenze des Respektes und des gebotenen Anstands überschritten. Es wird nun wirklich allerhöchste Zeit, diesen üblen Meinungsmachern die Grenzen auf zu zeigen. Und an die Adresse dieser widerlichen Marionette: schämen Sie sich in Grund und Boden. Pfui Teufel.“

Und: „Also echtmal. Die paar Terrortoten fallen doch gar nicht ins Gewicht. Die sind so uninteressant, dass Gauck für sie nicht ein Wort in seiner Weihnachtsansprache übrig hatte. Deren Angehörige sollen sich mal nicht so anstellen. Was sollen denn da erst die Angehörigen von Erstickungstoten sagen?“ (so)

Schlagworte

, ,