Der Steuerzahler zahlt ...

Migranten: 185 Sonderzüge kosten 7,5 Millionen Euro

Epoch Times, Samstag, 17. Oktober 2015 10:59
Nach Schätzungen von Bahnexperten könnten die Sonderfahrten der Deutschen Bahn mit Asylbewerbern den Steuerzahler gut 7,5 Millionen Euro kosten.
Lokführer unterhalten sich am Gleis
Lokführer unterhalten sich am Gleis
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die Selbstkosten der Bahn müsste das Bundesfinanzministerium aus dem Sonderbudget für die Flüchtlingshilfe bezahlen, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf Regierungskreise.

Anzeige

Demnach wurden seit dem 3. September 2015 rund 190.000 Asylbewerber mit Sonderfahrten quer durch Deutschland transportiert.

Die DB habe 185 Züge für die Massentransporte von Flüchtlingen zur Verfügung gestellt. Eine Rechnung an den Bund habet der Konzern bislang noch nicht gestellt. Sie soll aber folgen, schreibt der "Focus". (dts/ks)

Schlagworte

Asyl, Zugverkehr

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!
Konstruktive Kommentare sind für uns alle ein Gewinn.
Es gab schon viele Zuschriften, von denen wir sehr profitiert haben und dafür möchten wir Ihnen danken. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns gemeinsam die Kommentarfunktion schätzen und sich mit allzu rabiaten Äußerungen zurückhalten. Als Medium können wir die Nachrichtenlage nicht ändern. Aber wir können gemeinsam einen kühlen Kopf bewahren.


Anzeige