T-Online-Umfrage offenbart: 60 Prozent der Deutschen würden jetzt AfD wählen!

Über 170.000 Personen klickten in den vergangenen Tagen auf T-Online an, welche Partei sie derzeit wählen würden. Die AfD räumte 60 Prozent ab, alle anderen Parteien schafften nicht mal 9 Prozent.

Unglaublich, wie weit die offiziellen Meinungsumfragen einschlägiger Institute an der Realität vorbeischätzen. Auf T-Online gibt es seit vergangenem Freitag wieder eine dieser anonymen Umfragen, die schon öfter für Überraschungen sorgten. Diesmal wurde gefragt: Welche Partei würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre? Und siehe: 60,8 Prozent der Teilnehmer (Stand heute, 9:55 Uhr) würden die AfD wählen!

Natürlich betont T-Online wieder, dass diese Umfrage keinesfalls repräsentativ sei. Auch sind Mehrfach-Abstimmungen möglich. Teilgenommen haben seit dem 23. Oktober laut Statistik 177.533 Personen. Davon 107.995 Stimmen für die AfD sind schon eine Hausnummer. Keine der etablierten Parteien würde es nach diesem Stimmungsbild auf 9 Prozent schaffen.
Screenshot-Beweis:

Foto: Screenshot T-Online

In den offiziellen ARD-Umfragen ist von diesem Protest gegen die Asylpolitik »ohne Obergrenze« jedoch nichts zu sehen, berichtete der Kopp-Verlag. Dort würden angeblich nur acht Prozent AfD wählen. Man gesteht der AfD damit lediglich einen Zuwachs von 2 Prozent zu, den sie dank der chaotischen Flüchtlings-Politik von Angela Merkel erreicht.
Im Deutschland-Trend der ARD sieht also alles weiterhin ruhig und wie beim alten aus. Für die Meinungsforscher wird die Protesthaltung nicht einmal zur Randnotiz in den Zahlen. (rf)
Weitere Umfrage-Überraschungen der vergangenen Monate:
89,1 Prozent "nicht zufrieden" mit Merkel und Co.
96 Prozent "unzufrieden" mit Merkels Flüchtlingspolitik: 140.000 Focus-Leser stimmten ab
90 Prozent der Deutschen würden illegale Bootsflüchtlinge knallhart abweisen
41.000 Befragte wollen Leistungskürzungen für Asylbewerber