Umfrage: Union mit deutlichen Verlusten - AfD bei 12,5 Prozent

Epoch Times, Dienstag, 19. Januar 2016 09:37
"Es gibt einen klaren Bundestrend gegen die Union. Die Zeit, diese Stimmung vor den Landtagswahlen im März zu drehen, wird knapp", sagte INSA-Chef Hermann Binkert mit Blick auf die Zahlen.
Alternative für Deutschland (AfD)
Alternative für Deutschland (AfD)
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die Union hat in einer Umfrage deutliche Verluste hinnehmen müssen: Im INSA-Meinungstrend für "Bild" verlieren CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche 2,5 Prozentpunkte und stehen nun bei 32,5 Prozent. Die AfD kann ihrerseits um einen Punkt auf 12,5 Prozent zulegen. Auch die SPD klettert um einen Punkt auf nun 22,5 Prozent, während die FDP um einen halben Punkt zulegt und nun bei 6,5 Prozent steht.

Anzeige

Die Linke liegt stabil bei zehn Prozent, die Grünen verlieren 0,5 Punkte auf 9,5 Prozent. "Es gibt einen klaren Bundestrend gegen die Union. Die Zeit, diese Stimmung vor den Landtagswahlen im März zu drehen, wird knapp", sagte INSA-Chef Hermann Binkert mit Blick auf die Zahlen.

(dts Nachrichtenagentur)

Schlagworte

Parteien, Gesellschaft


Anzeige