Zentralrat der Muslime: Mazyek beklagt Morddrohungen und wachsenden Hass in Deutschland

"Es vergeht kaum eine Woche, in der ich keine Morddrohungen erhalte", sagte der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime der "Heilbronner Stimme". Die Drohungen kämen per Mail, Tweet oder über Facebook.

Der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime, Aiman Mazyek, sieht sich mit ständig wachsendem Hass in Deutschland konfrontiert.

„Es vergeht kaum eine Woche, in der ich keine Morddrohungen erhalte“, sagte er der „Heilbronner Stimme“ (Montag). Die Drohungen kämen per Mail, Tweet oder über Facebook.

Manchmal erreichten ihn am Tag bis zu hundert „Fäkal-Mails“, sagte Mazyek weiter. „Sie landen in der Mülltonne.“ Hass und Beleidigungen gegen ihn seien ein Dauerzustand. Die Zahl der Delikte habe sich seit 2015 „fast verdreifacht“. Drohungen bringe er konsequent zur Anzeige, erklärte Mazyek. (dts)