George Clooneys neue Nachbarn – Hunderte illegale Flüchtlinge am Comer See

Sie hoffen auf die Einreise in die Schweiz. Weiter soll es dann nach Deutschland gehen.

Die Flüchtlingsfamilien aus Afrika und dem Nahen Osten campieren in den Parks oder schlafen auf den Gehwegen. Viele Kleinkinder sind dabei. Alle hoffen auf eine Weiterreise in die Schweiz.

Das nächste Flüchtlingscamp ist in Mailand – völlig überfüllt. Eine Weiterreise mit der Bahn wird ihnen verwehrt.

Hier am Comer See besitzen zahlreiche Promis Villen, u. a. Schauspieler George Clooney, Popikone Madonna oder der britische Milliardär Richard Branson, berichtet „Sputnik“. (sm)