Kärnten: Horror-Clown schlägt Mädchen (18) mit Waffe nieder – Geldforderung in gebrochenem Deutsch

Eine 18-Jährige fährt am Montag, morgens um 5 Uhr mit ihrem Auto, als plötzlich ein Horror-Clown mitten in der Fahrbahn steht und ihr die Weiterfahrt versperrt. Als sie anhält, bedroht sie der Clown mit einer Waffe und zerrt sie aus dem Auto ...

In den frühen Stunden des Montags wurde eine 18-jährige junge Frau aus dem Bezirk Feldkirchen in Kärnten von einem Horror-Clown angegriffen und schwer verletzt.

Die 18-Jährige war gegen 5 Uhr morgens mit ihrem Auto in der Gegend nahe Liebenfels unterwegs, als plötzlich ein Horror-Clown mitten auf der Fahrbahn stand und sie anhielt.

Bewaffneter Überfall

Dabei drohte der Täter mit einer Waffe in der Hand, zerrte die Frau aus dem Auto und forderte in gebrochenem Deutsch ihr Bargeld.

Als die Frau ihm erklärte, dass sie kein Geld dabei habe, schlug ihr der Mann mit der Waffe auf den Kopf und flüchtete.

Fahndung bisher erfolglos

Die 18-Jährige erlitt bei dem Angriff schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen in die Klinik in der Landeshauptstadt Klagenfurt gebracht werden. Sie erlitt eine Schädelprellung mit Gehirnerschütterung.

Die Fahndung nach dem Verdächtigen verlief bisher erfolglos, berichtete die österreichische „Krone“.

Reiterin (19) und Pferd erschreckt

Etwa eine Woche zuvor erschreckte ein Clown an einem Sonntagnachmittag eine 19-Jährige beim Ausritt mit ihrem Pferd in einem Waldstück.

Als die junge Frau sich ihm zu Pferde näherte, sprang der mit einer schwarzen Kapuzenjacke und einer roten Clownsnase verkleidete Täter aus dem Gebüsch, bließ in eine ausrollbare Pfeife und erschreckte damit Ross und Reiter.

Das Pferd scheute sofort und knickte vorne ein. Dabei warf es seine junge Reiterin nach vorne ab, die sich beim Sturz Prellungen zuzog, berichtete die „Krone“ in Österreich.

Der Clown verschwand, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Das Pferd blieb unverletzt.

Am selben Tag erschreckte der Täter bereits eine Wandergruppe. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 059133 / 3130 zu dem Verkleideten, der etwa 1,75 Meter groß und von normaler Statur beschrieben wurde.

Rottweiler beschützt Frauchen

Eine andere junge Frau (21) hatte mehr Glück. Als sie kürzlich in Kärnten von einem Horror-Clown mit einem Stock angegriffen wurde, fand der Begleiter der jungen Dame, ein Rottweiler, das gar nicht witzig. Er griff den Clown an und jagte ihn von dannen.

Siehe auch:

Kärnten: Grusel-Clown greift junge Frau (21) an – Rottweiler fand das nicht witzig