TTIP in Frankreich extrem unpopulär – Hollande will bei Mini-EU-Gipfel nicht darüber reden

In Hannover gingen Zehntausende Menschen auf die Straße um gegen TTIP zu demonstrieren. Auch in Frankreich ist das Thema - Freihandelsabkommen zwischen EU und USA - extrem unbeliebt. US-Präsident Obama lobt das Abkommen dagegen.

Die Freihandelsabkommen TTIP und CETA sind extrem umstritten. Die Tatsache, dass die Abkommen weitgehend im geheimen verhandelt werden, Großkonzerne aus TTIP enorme Vorteile schöpfen und Staaten dadurch ihre Souveränität verlieren, löst enorme Kritik aus. 

Auch in Deutschland: Zum Anlass nahem sich die TTIP-Gegner am Wochenende den Besuch des US-Präsidenten Barack Obama in Hannover und gingen zu Zehntausenden auf die Straße um gegen die Freihandelsabkommen zu protestieren. 

Obama und Merkel für TTIP

Obama wirbt bei seinem Deutschlandbesuch für das Abkommen zwischen der Europäischen Union und den USA.

TTIP sei "einer der besten Wege, das Wachstum zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen", sagte er der "Bild-Zeitung". Durch TTIP würde der Handel gestärkt und Arbeitsplätze in der EU geschaffen. 

Recherchen unabhängiger Experten zeigen aber ein anderes Bild: TTIP werde Arbeitsplätze vernichten und nur den Billiglohn-Sektor vergrößern.

Viele deutsche Bundesbürger sprechen sich gegen das geplante Freihandelsabkommen aus. Laut Umfragen: Jeder dritte Deutsche. 

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) will TTIP trotz großem Widerstand aus der Bevölkerung schnell durchwinken. Heute werden die Bundeskanzlerin und der US-Präsident in der niedersächsischen Landeshauptstadt zur Eröffnung der Hannover-Messe erwartet. 

Am Montag findet ein Spitzentreffen zwischen Merkel, Obama, dem französischen Präsident Francois Hollande, dem britischen Premierminister David Cameron und Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi in Hannover statt. Bei dem Treffen soll auch über das Freihandelsabkommen gesprochen werden. In Frankreich ist TTIP jedoch so unpopulär, dass Hollande bereits ankündigte aus innenpolitischen Gründen bei dem Minigipfel nicht über TTIP zu sprechen. (so)