Unkontrollierte Einwanderung: IS-Terroristen unter den Migranten

Epoch Times, Freitag, 4. September 2015 17:26
Unter den Hunderttausenden Migranten, die ungebremst über die Grenzen nach Europa strömen, verstecken sich auch IS-Terroristen.
Anti-ISIS Demo in Berlin.
Anti-ISIS Demo in Berlin.
Foto: Getty Images

Mit dem unkontrollierten Massenanstrum von Migranten kommen auch Extremisten in die Europäische Union. 

Anzeige

Die Kämpfer des Islamischen Staat kündigten bereits an, dass sie tausende zum "Kopfabschneiden bereite Dschihadisten" nach Europa schicken würden. Fünf von ihnen wurden jetzt in Bulgarien gefasst.

Die Männer wurden von bulgarischen Behörden am Mittwoch in der Nähe des Grenzüberganges Gyueshevo festgenommen, berichtet das Schweizmagazin unter Berufung auf den bulgarischen Rundfunk NOVA TV.

Demnach handelte es sich bei den illegalen Migranten um IS-Terrorristen. Die Männer, zwischen 20 und 24 Jahren, versuchten anscheinend den Grenzschutz mit amerikanischen Dollars zu bestechen. 

Die Beamten durchsuchten die IS-Anhänger und fanden auf ihren Handys Propagandamaterial für den Islamischen Staat, Islamistische Gebete und Videos von Enthauptungen.

Wahrscheinlich beschlossen die Männer, den Grenzübergang Gyueshevo zu nehmen, um die neuen strengen Grenzkontrollen auf der anderen Seite des Landes zu vermeiden, so das Schweizmagazin. Einmal über die Grenze, hätten die IS-Kämpfer sich dem Flüchtlingsstrom unentdeckt anschließen können. (so) 

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!
Konstruktive Kommentare sind für uns alle ein Gewinn.
Es gab schon viele Zuschriften, von denen wir sehr profitiert haben und dafür möchten wir Ihnen danken. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns gemeinsam die Kommentarfunktion schätzen und sich mit allzu rabiaten Äußerungen zurückhalten. Als Medium können wir die Nachrichtenlage nicht ändern. Aber wir können gemeinsam einen kühlen Kopf bewahren.


Anzeige