Wer schützt die freiwilligen Helfer?

Wien: Asylhelferin vergewaltigt - Polizei lässt Täter nach Deutschland ausreisen

Epoch Times, Dienstag, 22. Dezember 2015 23:50
An dieser Stelle stand bis zum 22.12.2015 ein Artikel (veröffentlicht am 30.10.2015), den wir basierend auf einem Exklusiv-Bericht von Unzensuriert.at geschrieben hatten. Auf Facebook geistert nun ein Zitat aus unserem Artikel mit einem völlig falschen Foto herum. Davon distanzieren wir uns.
Migranten-Krise in Europa
Migranten-Krise in Europa
Foto: NIKOLAY DOYCHINOV/AFP/Getty Images

Der Artikel “Wien: Asylhelferin vergewaltigt - Polizei lässt Täter nach Deutschland ausreisen” benutzte im Wesentlichen Informationen und Aussagen von Unzensuriert.at als einzige Quelle. Für diese unzureichende Recherche unsererseits entschuldigen wir uns.

Anzeige

Wie die Website für Internet-Hoaxes Mimikama.at korrekt feststellte, zirkuliert auf Facebook ein Verweis auf unseren Artikel mit dem Bild der gefolterten Chinesin Liu Jizhi, das 2005 online ging. Wir haben niemals diese beiden Inhalte miteinander verknüpft – dies wurde durch eine dritte Partei vorgenommen. Deshalb haben wir uns entschlossen, unseren Artikel ins Archiv zu verschieben. Den originalen Unzensuriert-Inhalt kann man hier lesen.

Die Redaktion

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!
Konstruktive Kommentare sind für uns alle ein Gewinn.
Es gab schon viele Zuschriften, von denen wir sehr profitiert haben und dafür möchten wir Ihnen danken. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns gemeinsam die Kommentarfunktion schätzen und sich mit allzu rabiaten Äußerungen zurückhalten. Als Medium können wir die Nachrichtenlage nicht ändern. Aber wir können gemeinsam einen kühlen Kopf bewahren.


Anzeige