217 Festnahmen nach Krawallen bei Trump-Amtseid

Die Polizei nahm am Freitag bei der Amtseinführung von Donald Trump zum US-Präsidenten 217 Randalierer fest, teilte der Polizeichef der Hauptstadt mit. Sechs Beamte seien bei Zusammenstößen mit Demonstranten leicht verletzt worden.

Während der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump am Freitag ist es zu Krawallen gekommen. Die Polizei nahm 217 Randalierer fest, teilte der Polizeichef der Hauptstadt mit. Sechs Beamte seien bei Zusammenstößen mit Demonstranten leicht verletzt worden.

Die Polizei setzte Blendgranaten und Pfefferspray ein. Randalierer zündeten Gegenstände an, schlugen Schaufensterscheiben ein und setzten ein Auto in Brand.

Die Veranstaltung selbst, zu der mehrere hunderttausend Menschen gekommen waren, blieb bis auf Zwischenrufe friedlich. Rund 28.000 Sicherheitskräfte waren im Einsatz, um die feierliche Vereidigung Trumps zu sichern. (dts)

Schlagworte