Kritik an Merkel nach Brüssel-Bombenterror: Trump würde „die Grenzen sofort dicht machen“

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump übt erneut scharfe Kritik an der Asylpolitik der deutschen Kanzlerin. Spätestens jetzt nach den Anschlägen in Brüssel, würde er "die Grenzen dicht machen".

Der kontroverse US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump ist ein extremer Kritiker der Asylpolitik der deutschen Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Trump selber spricht sich entschieden gegen eine Aufnahme von Flüchtlingen aus den Krisenländern in Amerika aus. 

Jetzt, nach den Anschlägen in Brüssel, sieht sich der Immobilienmilliardär in seiner harten Haltung gegenüber Einwanderung bestätigt. Die Vereinigten Staaten müssten "sehr, sehr wachsam" damit sein, wem sie erlauben das Land zu betreten, sagte er am Dienstag dem TV-Sender Fox News, berichtet "n24.de". Als US-Präsident würde Trump einen umgehenden Einwanderungsstopp verhängen. 

Beim amerikanischen Volk scheint der bereits 70-Jährige sehr beliebt zu sein. Er liegt im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner mit weitem Abstand vorn. Trump spricht sich für ein allgemeines Einreiseverbot für Muslime aus. 

Nach den gestrigen Anschlägen in Brüssel sagte er, er würde "die Grenzen sofort dicht machen, bis wir herausgefunden haben, was los ist".

Trump kritisierte, dass die USA auch Menschen ins Land lasse, die keine richtigen Papiere hätten. "Wir wissen nicht, woher sie kommen. Wir wissen nicht wer sie sind," so der Politiker, laut "n24.de".

Vor allem wenn es sich um Muslime handele, müsste man sie "sehr, sehr gründlich" überprüfen, da sie mit der Terror-Miliz Islamischer Staat, auch IS oder Daesh genannt, in Verbindung stehen könnten. 

Über Deutschlands Einwanderungspolitik sagte Trump – ohne Angela Merkel direkt beim Namen zu nennen – "diese Frau" habe Millionen von Menschen ins Land gelassen, deren Integration "sehr, sehr schwierig und in manchen Fällen unmöglich sei". 

Trump sieht die Anschlagsserie in Brüssel, bei der mindestens 34 Menschen getötet und Hunderte verletzt wurden, auch als Warnung für die USA. Zu den Attentaten bekannte sich der Daesh. (so)