Bizarre Propaganda

VIDEO: IS-Terroristen danken „Kalif“ Obama: „Du hast viel für uns getan“

Epoch Times, Donnerstag, 17. Dezember 2015 17:51
In einem neuen mutmaßlichen IS-Video danken Kämpfer der Terrormiliz US-Präsident Obama dafür, dass er ihnen „Waffen gegeben“ und viel für sie getan habe. Dann erklären sie ihn zu ihrem „Kalifen“. Ein bizarres Stück Propaganda – wer auch immer dahinter steckt. Das Video erschien auf dem russischen Portal Lifenews.
"Eine Message an Barack Obama" heißt das neueste mutmaßliche IS-Video.
"Eine Message an Barack Obama" heißt das neueste mutmaßliche IS-Video.
Foto: Screenshot / Youtube

Sie stehen in Kampfanzügen in der Wüste, mit wehender IS-Fahne und der Wind knarzt im Mikro: Das neueste Video, dass der Terrormiliz Islamischer Staat zugeschrieben wird, ist wieder ein Film, der sich vor allem an jugendliches Online-Publikum richtet. Es werden noch mehr Jugendliche in den Dschihad einsteigen, wird darin verkündet. Aber das war nicht die Hauptbotschaft: In dem Video danken die Terroristen US-Präsident Barack Obama dafür, dass er sie von Gaddafi befreit und ihnen Waffen gegeben habe, die sie nun „gegen seine Feinde einsetzen“ würden. Im Juni hätten damit in der Türkei viele Mudschahedin trainiert.

Anzeige

Bizarrer Treueschwur

Obama habe den Dschihad auf ein neues Niveau gehoben. „Du hast viel für uns getan, Obama, deshalb erklären wir dich zu unserem Kalif. Und so können wir gemeinsam gegen die russischen Kreuzritter kämpfen, die uns bombardieren.“

Dann leisten sie Obama einen Treueschwur, der mit englischen Untertiteln unterlegt ist. Sie schwören ihm zu „gehorchen“ in „guten wie in schlechten Zeiten“ und seine Führerschaft nicht anzuzweifeln. (rf)

> Hier das Video auf Youtube sehen.



Anzeige