Wissenschaftliche Analyse: Über 430.000 Stimmen von Trump in Pennsylvania entfernt

Epoch Times5. Januar 2021 Aktualisiert: 5. Januar 2021 16:31
Wahldaten einer Gruppe von Wissenschaftlern zeigen, dass in Pennsylvania über 432.000 Stimmen von Präsident Donald Trump während der November-Wahl entfernt wurden.

Nach einer Analyse der Data Integrity Group wurden bei den November-Wahlen Stimmen für US-Präsident Donald Trump – sowohl vom Wahltag als auch von den Briefwahlstimmen – in mindestens 15 Bezirken aus den Gesamtzahlen entfernt. Epoch Times erhielt die Auswertung exklusiv.

Nach chronologischer Entwicklung zeigen die Wahldaten, dass Trumps Stimmen in verschiedenen Bezirken zu zahlreichen Zeitpunkten abgenommen haben, anstatt zuzunehmen. Das ist alles andere als normal.

Laut der Wissenschaftler geschah die Entfernung von Stimmen während des Auszählungsprozesses in mindestens 15 Landkreisen, darunter Lehigh County, Chester County, Allegheny County, Armstrong County, Westmoreland County, Northhampton County, Delaware County, Montgomery County, Lackawanna County, Dauphin County, Pike County, Carbon County, Washington County, Erie County und Luzerne County.

Insgesamt wurden mindestens 432.116 Trump-Stimmen entfernt – 213.707 Wahltagsstimmen und 218.409 Briefwahlstimmen.

„Es gab Stimmenbewegungen bei allen Kandidaten. Allerdings konnten wir das Muster der Abnahme von Trump-Stimmen bei keinem anderen Kandidaten erkennen“, sagte Lynda McLaughlin, eine der Analysten aus der Gruppe. Die Dinge seien wiederholt und ohne Erklärung geschehen, sagte sie der Epoch Times.

Das Büro des Staatssekretärs von Pennsylvania reagierte nicht auf eine Anfrage von The Epoch Times.

Wahldaten von Georgia mit ähnlichem Ergebnis

Die Data Integrity Group ist eine Gruppe von Wissenschaftlern, Ingenieuren und Experten für Künstliche Intelligenz, die zusammenarbeiten, um zu überprüfen, ob es bei der Parlamentswahl 2020 zu Datenmanipulationen kam oder nicht.

Zu den Datenwissenschaftlern der Gruppe gehören Justin Mealey und Dave Lobue.

Mealey ist ein Veteran der US-Navy, der in seiner neunjährigen Dienstzeit als Techniker für elektronische Kriegsführung, kryptologischer Techniker und arabischer Linguist arbeitete. Er war bei der NSA als Mission Manager für Levant/Nordafrika tätig und arbeitete später als CIA-Vertragspartner im National Counter-Terrorism Center.

Lobue verfügt über 12 Jahre Erfahrung im Bereich der Datenwissenschaft und der Künstlichen Intelligenz in den Branchen Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und Forschungsberatung. Derzeit ist er auf Anwendungen der Künstlichen Intelligenz spezialisiert.

Die Datenwissenschaftler der Gruppe haben die Wahldaten mehrerer Bundesstaaten analysiert, darunter Arizona und Georgia.

In ihrer Analyse der Wahldaten von Georgia sagte die Gruppe, dass sie herausgefunden hat, dass mehr als 30.000 Stimmen von Trump entfernt wurden und weitere 12.173 Stimmen auf Biden übertragen wurden.

Die Gruppe gab nicht an, wer oder was dafür verantwortlich ist. Jedoch forderte sie den Staat auf, forensische Untersuchungen zuzulassen, um die Integrität der Wahl sicherzustellen. Sie sagte, es sei unverantwortlich, die Ergebnisse zu bestätigen, bevor die mutmaßlichen Fehler und Anomalien erklärt sind.

Fakt ist, dass die Fehler gemacht wurden. Daten bestätigen diese Fehler und es sollte keine Rolle spielen, ob sie maschinell oder menschlich waren. Sie sind immer noch Fehler und bedürfen einer zweite Überprüfung und gründlichen Analyse mit forensischen Audits, um die Antworten zu finden“, sagte die Gruppe.

Pennsylvanias Staatssekretärin zertifizierte am 14. Dezember das Wahlergebnis, womit die Wahlmännerstimmen des Bundesstaats für Biden und Kamala Harris abgegeben wurden.

Laut der offiziell staatlich bestätigten Ergebnisse hat Biden den Schlüsselstaat mit 80.555 Stimmen gewonnen.

Edison Research räumt einen Fehler bei der Stimmabgabe ein

Während des Prozesses der Stimmauswertung werden die Ergebnisse, die gemeinhin als tabellierte Ergebnisse bekannt sind, an das Büro des Staatssekretärs geschickt. Die Daten werden über Edison Research an die Medien weitergegeben.

Bei der Meldung der Wahlergebnisse kann es in mehreren Schritten zu Fehlern kommen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Obwohl es unklar ist, was die Fehler verursacht hat, die von der Data Integrity Group angezeigt wurden, hat Edison Research einen Berichtsfehler zugegeben, der unabhängig davon passiert ist.

In einem weit verbreiteten Videoclip der Live-Wahlnachtübertragung von CNN waren 19.958 Stimmen zu sehen, die innerhalb von 30 Sekunden von Trump auf Biden übertragen wurden.

Rob Farman, Executive Vice President bei Edison, gab zu, dass die „Umschaltung“ von einem kurzen Berichtsfehler von Edison Research herrührte.

Gegenüber „The Associated Press“ sagte er, dass ein State Feed aus Armstrong, Pennsylvania, zuerst die korrekten Werte von 24.233 Stimmen für Trump und 4.275 für Biden anzeigte, aber ein Teammitglied die Daten versehentlich rückwärts eingegeben hatte – 4.275 für Trump und 24.233 für Biden. Farman sagte, dass das Qualitätskontrollteam des Unternehmens den Fehler entdeckte und ihn noch in der Nacht korrigierte. (nmc)

(Mit Material von The Epoch Times USA)

 

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion