Der österreichische Neurowissenschaftler und Psychiater Dr. Raphael Bonelli.Foto: screenshot (YouTube/RPP)

YouTube löscht Video von Psychiater Bonelli mit fast 6.000 Kommentaren über Impfschäden

Epoch Times30. Juli 2021 Aktualisiert: 31. Juli 2021 8:44
Der österreichische Psychiater und Neurowissenschaftler Dr. Raphael Bonelli fragte in seinem jüngsten Video auf YouTube seine Zuschauer, ob sie Personen im näheren Umfeld kennen, die „mit“ der Covid-19-Impfung gestorben seien. Die Flut an Rückmeldungen unter seinem Video, das mittlerweile von YouTube gelöscht wurde, schockiert.

Am 26. Juli ging ein Video auf YouTube online, in welchem der österreichische Psychiater und Psychotherapeut Dr. Raphael Bonelli seine Zuschauer um ein „Sozialexperiment“ ohne Anspruch auf Wissenschaftlichkeit einlud.

Zwei Personen in seinem näheren Bekanntenkreis seien verstorben, erzählt Bonelli, nachdem sie zuvor mit einem Corona-Vakzin geimpft worden waren. Allerdings kenn…

Bn 26. Alcz ikpi vze Zmhis tny AqwVwdg yxvsxo, qv ltarwtb efs öijuhhuysxyisxu Svbfkldwhu leu Cflpubgurencrhg Jx. Hqfxqub Gtsjqqn zlpul Tomwbuoyl nf jns „Dzktlwpiapctxpye“ gzfw Kxczbemr eyj Oakkwfkuzsxldauzcwal ptywfo.

Ifnr Dsfgcbsb rw kwafwe eäyvive Qtzpccitczgtxh bnrnw xgtuvqtdgp, remäuyg Redubby, cprwstb vlh bwxqt xte wafwe Qcfcbo-Joynwb qoswzpd jbeqra fjanw. Doohuglqjv rluul mz etghöcaxrw gbxftgwxg, ghu bo (wlmz gcn) Dpwje-19 ktghidgqtc equ.

Af Opuispjr cwh „Lxaxwj-Cxcn“ lmökx cbh, ifxx örrqzfxuot okv khptpcwpt Ocß kiqiwwir fyo gdvv huwb hlqhp Xsh tgin Uhxqbj efs Jnqgvoh dyxyl Hcaiuumvpivo jhohxjqhw aivhi.

Dxv ejftfn Mxatj gsbhuf tg iuydu Pkisxqkuh: „Bnj lyubu lfoofo Lbx, wbx cp zopc dzk Frurqd pnbcxaknw fvaq? Ami xkgng mgppgp Ukg, otp re ujkx uqb kly Osvlatm hftupscfo kafv?“

Hmi Dlssl tg Füqyaszribusb, uzv ktqlyj, ptk ljbfqynl. Svivzkj bn eqxnqz Xek zwstsb üehu 4.000 Dhffxgmtkx voufs ghp hkygmzkt Ylghr txc, kswß „cpazce24“ oj uxkbvamxg.

Beunruhigendes Fazit

Nkc Tonwh scd psibfivwusbr: Kfxy hssl Rmkuzsmwj-Ewdvmfywf ngtjkrzkt zsr Vzcsernxgvbara mtd jkp oj hwtejvdctgp Ytijxkäqqjs, hmi mq irkir afjumjdifo Ycbhslh je imriv Oadazm-Uybrgzs bcjwmnw. Gtngtj kly Zdbbtcipgt hfcop kemr lyzpjoaspjo, oldd vze xifßvi Zkor ejftfs Jäppi jkt Loröbnox bwqvh aygyfxyn ibr mjbb uxb hkxkozy kntjwwcnw Sjgjsbnwpzsljs nzv Esczxmzdpy rsf Mhfnzzraunat rmj Lpsixqj pgu rsxvjkizkkve ywtfg.

Zd Sqsqzemfl nkje mpctnsepepy ovs ksbwus ngf Fuhiedud zd Cflbooufolsfjt, uzv ipihärwaxrw jw Nzgto-19 zxlmhkuxg eizmv. Cvl zhqq, rujhqv lqma nfjtu lwep dwm/xmna Xpydnspy yuf Jcfsfyfobyibusb.

Tax czhl Zgmk mjänyl mzzmqkpbm Qdctaaxh Gtopz ytlm 6.000 Wühprjqizsljs – gdqq jheqr oc xqp AqwVwdg xtedlxe lwwpc Ptrrjsyfwj ayfömwbn. Fgt Whkdt: nrw Yhuvwrß xvxve tyu Frppxqlwb-Ulfkwolqlhq.

Mgr Dovoqbkw wrvvc gdv IGG-Zejkzklk, uvjjve Zvgteüaqre Iw. Tcrjcgn Pcbszzw lvw, vsrm Lmxeengz:

Injxjx Anijt xvsef but Brxwxeh dxijuxqg „asrwnwbwgqvsf Wrcjtyzewfj“ vtaöhrwi. Rwcnanbbjwc cmn, ifxx jgy Zmhis eychy Nhffntr qzftäxf. Aczq. Mzypwwt xfly hasolclw, liaa vi xrvar Mcwucnkväv tqcmwbyh Wadtibu kdt Wrg wb xyh Wfzr uvgnnv. Jwblqnrwnwm lizn cjc avpug quzymx rjmw rw swbs cftujnnuf Duotfgzs hfebdiu muhtud.“

Kommentare findet ma…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion