Medaille des Internationalen Menschenrechtspreises " Dr. Rainer Hildebrandt-Medaille"

Epoch Times Kolumnist Zheng Yichun erhält Menschenrechtspreis

Epoch Times15. Dezember 2005 Aktualisiert: 15. Dezember 2005 0:28
Dr. Rainer Hildebrandt-Medaille in Berlin zuerkannt

Artikel 19 der Allgemeinen Menschenrechte:

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Anlässlich des Tages der Menschenrechte am 10. Dezember, wurde dem Journalisten und Wissenschaftler Zheng Yichun aus China, Kolumnist der Epoch Times der Internationale Menschenrechtspreis, die „Dr. Rainer Hildebrandt-Medaille“ zuerkannt. In einer Feier am 15. Dezember soll sie im Mauer-Museum Haus am Checkpoint Charlie in Berlin übergeben werden. Der 46-jährige Zheng Yichun wurde in China am 22.September 2005 wegen „Subversion“ zu sieben Jahren Haft verurteilt. Er leidet schwer an Diabetes, es wird befürchtet, dass er keine ausreichende medizinische Versorgung erhält.

Dr. Rainer Hildebrandt war Gründer und Leiter des Mauer-Museums am ehemaligen Checkpoint Charlie dem Grenzübergang zwischen Ost und West in Berlin. Nach seinem Tod gründeten das Mauer-Museum, die IGFM und Freunde des Hauses den internationalen Menschenrechtspreis, die „Dr. Rainer Hildebrandt-Medaille“ für herausragenden Einsatz im Bereich der Menschenrechte.

Ebenfalls mit der Medaille wird der 1995 ermordete israelische Premierminister Yitzhak Rabin posthum geehrt mit einer Laudatio des Botschafters a. D. Prof. Dr. Avi Primor. Dalia Rabin, die Tochter von Yitzhak Rabin und Vize-Verteidigungsministerin Israels a. D. wird den Preis entgegennehmen.

Der Preis wird in diesem Jahr das erste Mal verliehen. Mitglieder der Jury sind Henry Kissinger, Außenminister der USA a. D. und Friedensnobelpreisträger, Hans Dietrich Genscher, Außenminister der Bundesrepublik Deutschland a. D. und Joachim Gauck, erster Bundesbeauftragter der Stasiunterlagenbehörde, Prof. Dr. Avi Primor, Botschafter a.D., Lord James Douglas-Hamilton, Mitglied des Schottischen Parlaments, Sara Nachama, Direktorin des Touro College Berlin, Freya Klier, Regisseurin, Bürgerrechtlerin in der ehem. DDR, Rainer Haushofer, Jurist, Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), Mauer-Museum – Haus am Checkpoint Charlie.

DNE     

  



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion