Su Rong-2

Erster Parteisekretär der Provinz Gansu in Zambia festgehalten

Epoch Times20. November 2004 Aktualisiert: 20. November 2004 2:11
Im Zuge der weltweiten Aufarbeitung der Verbrechen der KP Chinas wurde gegen Su Rong, den KP-Chef der Provinz Gansu ein Gerichtsverfahren eingeleitet und er selbst wurde festgesetzt.

Su Rong war Teil einer hochrangigen Delegation unter der Führung des Vorsitzenden des Nationalen Volkskongresses, Wu Bangguo, die Kenia, Zimbabwe und jetzt Zambia bereiste. Es ist der zweite Top-Level-Politiker, der in Afrika vor Gericht erscheinen muß.

Vor ihm mußte die ehem. Erziehungesministerin Chen Zhili in Tansania vor Gericht erscheinen, diese floh jedoch vor Eröffnung der Hauptverhandlung außer Landes.

Am 4. November, dem ersten Tag des Aufenthaltes in Zambia, wurde Su Rong die Gerichtsvorladung zugestellt. Die chinesische Delegation verließ daraufhin Zambia und ließ ihren ersten Provinzsekretär zurück. Dieser muß sich jetzt in Zambia vor Gericht den Vorwürfen stellen, die gegen ihn erhoben werden. Diese umfassen Mord, Folter sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion