Foto: The Epoch Times

Englische Ausgabe der Epoch Times ab sofort in Hongkong

Epoch Times25. Mai 2010 Aktualisiert: 25. Mai 2010 16:12

Die englischsprachige Epoch Times fügte unlängst eine weitere Stadt ihrem Netzwerk aus internationalen Büros hinzu. Am 18. Mai kam die erste Hongkonger Ausgabe heraus. Die englischsprachige Ausgabe ergänzt damit das bisherige chinesischsprachige Angebot der Epoche Times-Gruppe, die in der Metropole mit der Dajiyuan vertreten ist.

Wu Xue’er, ein Sprecher der Epoch Times Hongkong, sagte, dass die erste Ausgabe plangemäß herausgekommen sei. Die neue Ausgabe will mit ihrem einzigartigen Angebot die englisch sprechenden Menschen in China und in der Region erreichen.

Die Druckausgabe der Epoch Times erscheint in 12 Sprachen und 33 Ländern weltweit, die Webseite der Epoch Times erscheint in 17 Sprachen.

Die Epoch Times wurde im Jahr 2000 in New York als chinesischsprachige  Zeitung gegründet. Eine südkoreanische Ausgabe kam 2003 hinzu, gefolgt von der englischen Ausgabe 2004. Die deutsche Ausgabe folgte 2005 und bis heute weitere 13 Sprachen.

Die ehemalige britische Kronkolonie Hongkong beheimatet östliche und westliche Traditionen. Sowohl Englisch als auch Chinesisch sind offizielle Sprachen.

Originalartikel auf Englisch: English Edition of The Epoch Times Debuts in Hong Kong

Foto: The Epoch Times


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion